Media Perspektiven

Kampf gegen IS führt Topthemenliste an - InfoMonitor September 2014

Köln (ots) - Mit fast vier Stunden (220 Minuten) Berichterstattung in den Hauptnachrichtensendungen von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 war der Kampf gegen den IS das Top-Nachrichtenthema im Monat September. Die Ukraine-Krise folgte auf dem zweiten Platz mit 154 Minuten vor den Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen mit 97 Minuten. Die Ebola-Epidemie in Westafrika (58 Minuten) und das Unabhängigkeitsreferendum in Schottland (47 Minuten) waren ebenfalls prominent vertreten. Weitere Top-10-Themen im September waren: Flüchtlingspolitik, Lokführer- und Pilotenstreiks, NATO-Gipfel in Wales, Misshandlung von Asylsuchenden sowie deutsche Waffenhilfe für die Kurden.

Deutlich stärker als im Vormonat war die Politikerpräsenz in den Fernsehnachrichten. Alle Parteien konnten mehr Auftritte ihrer Politiker verzeichnen als im August. Dabei kam die CDU auf 381 Auftritte, SPD auf 312, Grüne auf 105, Linke auf 93, CSU auf 84, AfD auf 43 und FDP auf 23 Auftritte.

Unter den Top-20 der am häufigsten in den Fernsehnachrichten präsenten deutschen Politiker waren dieses Mal auch mehrere Spitzenpolitiker aus den Ländern Brandenburg und Thüringen, in denen Landtagswahlen stattgefunden hatten. Die Liste wird weiter angeführt von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit 120 Auftritten vor Frank-Walter Steinmeier (55) und Ursula von der Leyen (45).

Nur wenig Bewegung gab es bei der Verteilung der Themenkategorien, insbesondere dem Anteil politischer Themen an den Fernsehnachrichten. Im Einzelnen betrug der Politikanteil: "Tagesschau" 60 Prozent (entspricht 9 Minuten pro Sendung), "heute" 47 Prozent (9 Minuten), "RTL aktuell" 26 Prozent (6 Minuten), "Sat.1 Nachrichten" 35 Prozent (5 Minuten), "Tagesthemen" 55 Prozent (14 Minuten) und das "heute journal" 57 Prozent (15 Minuten).

Pressekontakt:

IFEM Institut für empirische Medienforschung
Riehler Straße 21
50668 Köln
Tel.: 0221-779011
Fax: 0221-7325945
E-Mail: daten@ifem.de
www.ifem.de

Original-Content von: Media Perspektiven, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Media Perspektiven

Das könnte Sie auch interessieren: