Badische Neueste Nachrichten

Badische Neueste Nachrichten: zu Jahresausblick Kommentar von Martin Ferber

Karlsruhe (ots) - So kann Angela Merkel dem neuen Jahr gelassen entgegensehen. Zwar wird in der von ihr geführten Großen Koalition der Ton zwischen der Union und der SPD etwas rauer, da beide Seiten beginnen, sich voneinander abzusetzen, doch die satte 80-Prozent-Mehrheit im Parlament steht. Gegen die Kanzlerin kann im Bund keine Mehrheit gebildet werden. SPD-Chef Sigmar Gabriel und die SPD sind zu schwach, um Merkel unter Druck zu setzen. Sie haben zur Großen Koalition keine Alternative. Und da der Bürger den Streit zwischen den Parteien nicht goutiert, sondern ein ruhiges und ordentliches Regieren wünscht, was dem Naturell Merkels entspricht, dürfte es 2015 auf der politischen Bühne in Berlin eher unspektakulär zugehen.

Pressekontakt:

Badische Neueste Nachrichten
Klaus Gaßner
Telefon: +49 (0721) 789-0
redaktion.leitung@bnn.de

Original-Content von: Badische Neueste Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Badische Neueste Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: