Badische Neueste Nachrichten

Badische Neueste Nachrichten: Ende der Flitterwochen Kommentar von Rudi Wais

Karlsruhe (ots) - Dass die Große Koalition trotzdem so populär ist, liegt auch an der bräsigen Behaglichkeit, die sie verbreitet. Die gute Wirtschaftslage erlaubt es ihr, überfällige Reformen wie die der Pflegeversicherung auf die lange Bank zu schieben. Und wenn sie sich entscheidet, den Menschen etwas abzuverlangen, geschieht das nach dem Prinzip des kleinsten gemeinsamen Nenners. Ob Maut, Mietpreisbremse oder kalte Progression. Der Herbst des Missvergnügens ist die erste große Bewährungsprobe für die Große Koalition. Wie gut eine Ehe tatsächlich ist, entscheidet sich ja nicht in den Flitterwochen - sondern häufig erst Jahre danach, nach den ersten schwereren Krisen. Und genau die ziehen in Berlin gerade herauf.

Pressekontakt:

Badische Neueste Nachrichten
Klaus Gaßner
Telefon: +49 (0721) 789-0
redaktion.leitung@bnn.de

Original-Content von: Badische Neueste Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Badische Neueste Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: