Aktion Gesunder Rücken e. V.

Rückenschmerzen - rechtzeitige Therapie und Prävention verhindert Chronifizierung

Rückenschmerzen - rechtzeitige Therapie und Prävention verhindert Chronifizierung
8 von 10 Erwachsenen hatten schon einmal mit Rückenbeschwerden zu tun und allein in Deutschland werden jährlich 230.000 Rücken operiert (Bildrechte gültig bis November 2016). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/104263 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

Selsingen (ots) - Rückenschmerzen sind für viele Menschen zum alltäglichen Begleiter geworden. Immerhin 8 von 10 Erwachsenen hatten schon einmal mit Rückenbeschwerden zu tun und allein in Deutschland werden jährlich 230.000 Rücken operiert. Die Ursachen, die zur Entstehung der Beschwerden beitragen, sind vielfältig. Eines der Hauptprobleme ist ein Mangel an Bewegung, der sich durch alle Altersschichten der Gesellschaft zieht, und der zu einer Verkümmerung der Muskulatur und Schädigung der Wirbelsäule führt. Ebenfalls eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von Kreuzschmerzen spielen einseitige Belastungen oder Fehlhaltungen, die durch unergonomische Arbeits- und Freizeitumfelder hervorgerufen werden und die Rückenmuskulatur stark belasten.

Das Problem: Werden Rückenschmerzen auf die leichte Schulter genommen, besteht die Gefahr einer Chronifizierung. Von chronischen Beschwerden sprechen Mediziner, wenn die Rückenschmerzen länger als drei Monate anhalten. Die Stärke der Schmerzen kann dabei variieren. Umso wichtiger sind deshalb sowohl eine sinnvolle Behandlung als auch eine frühzeitige Prävention von Rückenleiden.

Die Aktion Gesunder Rücken e. V. befasst sich seit 20 Jahren mit dieser Aufgabe. Ziel des Vereins ist es, ein Bewusstsein für die Bedeutung von Rückenschmerzen zu schaffen und darüber aufzuklären, wie sich diese im Alltag zumindest reduzieren oder möglichst ganz verhindern lassen. Eine wichtige Entscheidungshilfe für Verbraucher stellt dabei das AGR-Gütesiegel "Geprüft & empfohlen" dar. Verschiedene Alltagsgegenstände, unter anderem Büromöbel, -zubehör oder Sportgeräte, können mit dem Gütesiegel ausgezeichnet werden, wenn sie einen strengen Kriterienkatalog erfüllen und von einem unabhängigen medizinisch-therapeutischen Expertengremium als besonders rückengerecht eingestuft werden.

Pressekontakt:

Aktion Gesunder Rücken e. V.
Detlef Detjen
Detlef.Detjen@agr-ev.de
04284 - 926 99 90
Original-Content von: Aktion Gesunder Rücken e. V., übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Aktion Gesunder Rücken e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: