HAPPICH GmbH

Original Tenax gibt's nur von Happich
Landgericht Bochum schützt Marke "Tenax" für Schnellverschlüsse

Tenax Schnellverschluss: Oberteil / Seit 31. März 2014 steht fest: Der Tenax® Schnellverschluss darf nur dann Tenax® heißen, wenn er von HAPPICH stammt. Tenax® wird verwendet in Booten, Cabriolets, im Maschinenbau, im Musikinstrumentenbau, bei Modeaccessoires... Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/103798 / Die Verwendung ...

Wuppertal (ots) - Seit 1924 gibt es das Unternehmen HAPPICH. Und seit 1929 gehört ein weltweit verbreiteter Schnellverschluss namens "Tenax" als geschützte Marke fest zum Produktsortiment des Wuppertaler Traditionsunternehmens, das zu den führenden Ausstattern von Nutz- und Spezialfahrzeugen zählt. Doch die geschützte Markenbezeichnung "Tenax" für Schnellverschlüsse wurde in den letzten Jahren auch durch unautorisierte Händler und für Produktnachahmungen verwendet. Jetzt klagte HAPPICH gegen die Firma Schaeffertec und setzte sich durch.

Auf Anraten des Landgerichts Bochum verpflichtete sich die Schaeffertec GmbH, die Bezeichnung Tenax nicht mehr zu verwenden. Somit ist HAPPICH alleiniger Inhaber der Rechte an der Marke "Tenax". Nachdem jetzt auch die Aufbrauchfrist zum 31. März 2014 abgelaufen ist, steht fest: Wer Schnellverschlüsse namens "Tenax" ohne Zustimmung von Happich vertreibt, verletzt die Markenrechte und riskiert empfindliche Strafen.

"Unser Tenax Schnellverschluss ist seit Jahrzehnten der Inbegriff für alle Anwendungsbereiche, bei denen man häufig z. B. eine Plane schnell und zuverlässig befestigen und ebenso leicht wieder lösen muss, etwa am LKW, Segelschiff oder Cabriolet. Jetzt können unsere Kunden, die ein Befestigungselement namens Tenax erwerben, wieder sicher sein, auch die hohe Originalqualität aus unserem Hause zu erwerben", so Marc Pelzer, geschäftsführender Gesellschafter der HAPPICH GmbH (tenax-happich.de).

Neuer offizieller Großhändler für Tenax ist die Robert Lindemann KG, Hamburg. "Wir freuen uns, dass wir mit der Robert Lindemann KG einen Händler für Tenax gewonnen haben, der in Europa - in der maritimen Industrie und Autosattlerei-Branche - bestens vernetzt ist."

So einfach die Tenax Schnellverschlüsse bis heute in der Handhabung geblieben sind, so ausgereift ist ihre Entwicklung und Produktionsweise, die über Jahrzehnte in vielen Produktzyklen und kundenspezifischen Versionen immer weiter verfeinert wurde. Ähnlich aussehende Tenax-Nachahmerprodukte können dagegen eine erheblich schnellere Abnutzung aufweisen.

Pressekontakt:

Presse: ulrich.rudat@online.de 01721990383
Produkt: sascha.papies@happich.de 015209303291

Original-Content von: HAPPICH GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: HAPPICH GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: