SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG

Wie Live Streaming im Online-Marketing eingesetzt werden kann

Live-Videos bieten Unternehmen viele Möglichkeiten sich zu präsentieren

Das Streaming von Live-Videos via YouTube, Facebook und Co. Ist bereits seit einiger Zeit ein Trend im Online-Marketing. Für Unternehmen bietet diese Form des Content Marketings viele Möglichkeiten.

Die große Beliebtheit der Live-Videos basiert auch auf der direkten Kommunikation zwischen Zuschauern und Mitwirkenden. Zuschauer können sich sofort in das Gesehene einbringen und bekommen das Gefühl, dabei zu sein.

Deshalb sind Live-Videos ein beliebtes Mittel zum Berichten von verschiedensten Veranstaltungen. Im Unternehmensbereich können dies Messen ebenso sein wie Pressekonferenzen, Karrieretage und ähnliche.

Produktpräsentationen können ebenfalls mit Live-Videos begleitet werden, wie es beispielsweise beim Technologie-Konzern "Apple" mittlerweile üblich ist.

Auch ein Blick hinter die Kulissen des Unternehmens bietet sich an. Live-Videos ermöglichen es, Dienstleistungen zu präsentieren oder Eindrücke von der Herstellung oder Entwicklung eines Produkts zu geben. Eine beliebte Variante der Produktvorstellung sind sogenannte "Unboxing"-Videos, in denen das Auspacken bestimmter Produkte Stück für Stück im Video dargestellt wird

Um die Zuschauer verstärkt einzubeziehen, eigenen sich Fragerunden, auch "Q&A" genannt. Hier gilt es, kompetent und unterhaltsam auf die Anliegen der Nutzer einzugehen. Auch Webinare sind ein beliebtes "Live"-Format.

Ebenfalls sind Interviews mit firmeninternen oder auch externen Experten, Influencern oder Kunden via Livestream möglich. Zuschauer können auch auf diesem Wege eigene Fragen und Anmerkungen einbringen. Unabhängig von der Art des Videos sollte versucht werden, stets auf die Kommentare der Nutzer zu reagieren und sie einzubeziehen.

Bei den Videos sollte stets Qualität vor Quantität gelten. Zu lange Videos können die Zuschauer schnell langweilen. Je länger ein Live-Stream, desto unterhaltsamer muss dieser sein, um die Nutzer zu halten.

Videos können auch immer wieder mit neuen Funktionen "aufgepeppt" werden: aktuell sind beispielsweise 360-Grad-Videos im Trend.

Wie viele Zuschauer ein Unternehmen mit seinem Video begeistern kann, hängt aber nicht nur von der Qualität des Videos, sondern auch von der Wahl des richtigen Zeitpunktes ab.

Ist die Zielgruppe vorrangig werktätig, sollten Videos eher Nachmittags oder an Wochenenden gestreamt werden. Frühe Morgen- oder späte Abendstunden sollten generell vermieden werden.

Wichtig ist, auch die Vor-und Nachbereitung der Videos nicht zu vernachlässigen. Einerseits sollten die Videos über die sozialen Medien oder beispielsweise auch über Newsletter angekündigt werden. Facebook bietet dazu beispielsweise die Möglichkeit, Live-Videos ab einer Woche vor der Aufnahme mit einer Erinnerungs-Funktion anzukündigen. Andererseits kann das Video im Nachhinein auch in anderen Formaten, wie Blogbeiträgen, aufgegriffen werden.

Nähere Infos zur SEO Küche:

Marco Frazzetta

Tel.: 08031 / 58084-99

E-Mail: info@seo-kueche.de

https://www.seo-kueche.de/

Original-Content von: SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: SEO-Küche Internet Marketing GmbH & Co. KG

Das könnte Sie auch interessieren: