HGST

HGST kündigt NVMe-kompatible PCIe-SSDs an

HGST kündigt NVMe-kompatible PCIe-SSDs an
Die SSD-Reihe Ultrastar SN100 ist auf Anwendungs- und Datenbankbeschleunigung, Virtualisierung und Big Data-Analysen ausgerichtet und wird als Erweiterungskarte mit halber Höhe und halber Länge (half-height, half-length - HH-HL) sowie in einem standardisierten 2,5-Zoll-Laufwerksgehäuse mit branchenführenden Speicherkapazitäten von bis zu ...

Ein Dokument

San Jose, Kalifornien (ots) - Der führende Anbieter im Bereich Unternehmensspeicherlösungen HGST, ein Tochterunternehmen von Western Digital (NASDAQ: WDC), kündigte heute seine neue Reihe NVMe-kompatibler PCIe-SSDs Ultrastar SN100 an. Mit den NVMe-PCIe-SSDs von HGST, die auf dem aktuellen MLC-NAND-Flash von Toshiba basieren, wird die nächste Phase der Anwendungsbeschleunigung eingeleitet - mit vereinfachter PCIe-SSD-Systemintegration und der bekannt hohen Qualität und Zuverlässigkeit von HGST. Das standardisierte NVMe-Protokoll für PCIe-SSDs ermöglicht eine breite Systeminteroperabilität und einfache Installation, was die Senkung der Betriebskosten zur Folge hat.

Die SSD-Reihe Ultrastar SN100 ist auf Anwendungs- und Datenbankbeschleunigung, Virtualisierung und Big Data-Analysen ausgerichtet und wird als Erweiterungskarte mit halber Höhe und halber Länge (half-height, half-length - HH-HL) sowie in einem standardisierten 2,5-Zoll-Laufwerksgehäuse mit branchenführenden Speicherkapazitäten von bis zu 3,2 TB angeboten. Für zusätzliche Langlebigkeit und Zuverlässigkeit des NAND-Flash-Speichers nutzt die Reihe Ultrastar SN100 die für Toshibas MLC-NAND-Flash optimierte CellCare NAND-Verwaltung von HGST.

Um die Innovation hinsichtlich serverseitiger Flash-Lösungen weiter zu beschleunigen, wird HGST NVMe-kompatible Erweiterungen implementieren, mit denen durch die Ausstattung wertsteigernder Softwareschichten mit einer Schnittstelle zur NAND-Flash-Verwaltung der PCIe-SSD ein neues Niveau der Anwendungsintegration erreicht werden soll. Aufgrund der Nutzung dieser HGST-Erweiterungen ist die Software in der Lage, umfassender mit den SSDs zu interagieren und die Datenverwaltung so zu optimieren, dass im Vergleich zu Lösungen ohne diese Funktionalität eine Verdoppelung der Leistung wie auch der Langlebigkeit erreicht wird.

"Wir erwarten eine erheblich gesteigerte Nachfrage nach PCIe-basierten SSDs, insbesondere da Unternehmen serverseitige Flash-Speicher in Verbindung mit Flash-optimierten Anwendungen und Software implementieren", so Mike Gustafson, Senior Vice President und General Manager der HGST Flash Platforms Group. "Wir gehen davon aus, dass die neue Reihe Ultrastar SN100 als strategische Erweiterung unseres breiten Portfolios an SATA-, SAS- und PCIe-SSDs neue Maßstäbe setzen wird, da sie branchenführende Leistung, einschließlich durchweg geringer Zugriffslatenzen, sowie Langlebigkeit der Enterprise-Klasse bietet. Wir sind zudem sehr erfreut über unsere Partnerschaft mit Toshiba und freuen uns auf die Stärkung unserer Beziehung in den kommenden Jahren."

Derzeit läuft die Erprobung der SSD-Reihe Ultrastar SN100 durch HGST.

Weitere Informationen zu Produkten und Lösungen von HGST erhalten Sie unter www.hgst.com.

Folgen Sie HGST auf Facebook, Twitter, LinkedIn, Google+ und #HGSTStorage. #LongLiveData

Über HGST

HGST ist eine hundertprozentige und unabhängig geführte Tochtergesellschaft der Western Digital Corporation (NASDAQ: WDC). HGST gibt den Takt im Bereich Speicherinnovationen vor und trägt dazu bei, dass die Macht der Daten weltweit genutzt werden kann. Aufbauend auf seinem Ruf als Hersteller zuverlässiger HDDs und SSDs sowie Förderer einer engeren Integration mit Software, optimiert HGST angesichts der datenzentrierten Wirtschaft von heute Speichereffizienz und -zuverlässigkeit. HGST wurde von den Vätern der Festplattentechnologie gegründet und bedient ein breites Spektrum von Marktsegmenten, wie Enterprise, Cloud, OEM, Mobile, Consumer Electronics und Personal Storage. Das 2003 gegründete Unternehmen hat seinen US-Hauptsitz in San Jose, Kalifornien. Weitere Informationen finden Sie unter www.hgst.com.

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, einschließlich Aussagen zu erwarteten Angeboten und Vorteilen von SSD-Produkten, zur Nachfrage für bestimmte SSD-Festplatten sowie Angaben zur voraussichtlichen Verfügbarkeit von bestimmten SSD-Produkten. Diese zukunftsbezogenen Aussagen unterliegen Risiken und Unsicherheiten, die zu einer erheblichen Abweichung der tatsächlichen Ergebnisse von diesen Prognosen führen könnten, einschließlich Veränderungen der Märkte, der Nachfrage, der globalen Wirtschaftsverhältnisse sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die in den jüngsten von Western Digital bei der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) eingereichten Unterlagen aufgeführt sind, auf die wir Sie hiermit aufmerksam machen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass die hier genannten Aussagen zur zukünftigen Entwicklung nur den Kenntnisstand zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung widerspiegeln. HGST/WD lehnt jede Verpflichtung ab, diese zukunftsgerichteten Aussagen im Hinblick auf zukünftige Ereignisse oder Umstände zu aktualisieren.

Long Live Data ist eine Marke und CellCare und Ultrastar sind eingetragene Marken von HGST, Inc. und deren verbundenen Unternehmen in den USA bzw. anderen Ländern. Toshiba ist eine eingetragene Marke der Toshiba Corporation. Alle anderen hier aufgeführten Produkte und Dienstleistungen sind eingetragene Marken der jeweiligen Unternehmen.

Ein GB entspricht einer Milliarde Byte und ein TB entspricht 1.000 GB (eine Billion Byte). Die tatsächliche Speicherkapazität variiert je nach Betriebsumgebung und Formatierung.

Pressekontakt:

HGST Presseteam 
Nymphenburg Consulting
Phone : 0049 89 120 21 26-81
hgst@ny-co.de
Original-Content von: HGST, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: