Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizisten angegriffen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wegen einer Sachbeschädigung an einem Taxi wurde die Polizei in der Nacht zum Sonntag, gegen 03:00 Uhr nach Erftstadt-Ahrem in die Mehlstraße gerufen.

    Das Taxi stand vor einer Gaststätte und der Verursacher der Sachbeschädigung sollte sich in diesem Lokal aufhalten.

    In der Gaststätte wurde ein 24-jähriger Mann aus Lechenich angetroffen. Dieser hatte das Taxi beschädigt und sich selbst dabei eine Kopfverletzung zugezogen.

    Er weigerte sich, zwecks Personalienfeststellung und Klärung des Sachverhaltes vor das Lokal zu kommen. Vielmehr verhielt er sich den Beamten gegenüber zunehmend unkooperativ und derart angriffslustig, daß von einem unmittelbaren Angriff auszugehen war.

    Zur Durchsetzung der polizeilichen Maßnahmen wegen der Sachbeschädigung wurde gegen den 24-jährigen Täter die Ingewahrsamnahme ausgesprochen. Darauf entgegnete der Mann: "Ich mach Euch fertig, ich schlag Euch kaputt!" Daraufhin kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen dem Mann und der Polizei.

    Nun offenbarte sich den einschreitenden Beamten ein neues Bild. Im Lokal aufhältig waren die 44-jährige Mutter, der 27-jährige Bruder und die 22-jährige freundin des Beschuldigten.

    Gemeinsam versuchten sie, die Ingewaqhrsamnahme ihres Angehörigen zu verhindern und griffen die Polizeibeamten an. Daraufhin wurde durch die Polizei Pfefferspray eingesetzt und es gelang, den Beschuldigten aus der Gaststätte zu entfernen und in den zwischenzeitlich eingetroffenen Rettungswagen zu verbringen.

    Vor der Gaststätte kam es weiterhin zu Handgreiflichkeiten und Beleidigungen durch die Angehörigen. Ein zwischenzeitlich zur Unterstützung angeforderter Diensthundführer erschien vor Ort. Schliesslich konnte die Lage entspannt werden und der Beschuldigte in ein Krankenhaus verbracht werden, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

    Bei dem Einsatz wurde ein Polizeibeamter verletzt. Gegen alle Beteiligte wurde ein Strafverfahren eingeleitet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: