Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unter Alkoholeinfluss Kontrolle verloren/ Bedburg

POL-REK: Unter Alkoholeinfluss Kontrolle verloren/ Bedburg
Symbolbild Alcotest

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der 31-jährige Fahrer eines Lkw wurde bei dem Unfall aus dem Wagen geschleudert.

Der Mann fuhr Donnerstagabend (12. Dezember, 22.15 Uhr) auf der Landesstraße 279 in Richtung Kirchherten. In Höhe einer langen Linkskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Lkw überschlug sich mehrfach. Der 31-Jährige wurde aus diesem geschleudert und landete schwerverletzt im Feld. Das komplett beschädigte Fahrzeug blieb auf der Beifahrerseite am rechten Fahrbahnrand liegen. Eine Zeugin (57), die mit ihrem Pkw hinter dem 31-Jährigen fuhr, verständigte die Rettungskräfte und kümmerte sich zusammen mit einem 33-Jährigen um den Verletzten. Den Polizeibeamten vor Ort fielen zahlreiche Schnapsflaschen am Unfallort und Alkoholgeruch im Atem des 31-Jährigen auf. Ein vor Ort durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0,5 Promille. Im Krankenhaus entnahm ein Arzt eine Blutprobe. Der Führerschein des Mannes wurde sichergestellt. Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr ein. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L 279 bis 00.45 Uhr (13. Dezember) zum Teil gesperrt. Der Lkw musste geborgen werden. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: