Mainstream Renewable Power Ltd

Mainstream Renewable Power erhält Genehmigung der schottischen Regierung zum Bau eines 450-MW-Offshore-Windenergieparks

Glasgow, Schottland (ots/PRNewswire) - Das global agierende Wind- und Solarkraftunternehmen Mainstream Renewable Power hat von den schottischen Ministern die Erlaubnis erhalten, den 450-Megawatt-Offshore-Windenergiepark Neart na Gaoithe ("NnG") im Forth-Mündungstrichter in der Nordsee zu bauen und zu betreiben.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20141010/709908 )

Dies wird der erste grosse Offshore-Windenergiepark sein, der in schottischen Gewässern gebaut und betrieben wird und unmittelbar an das schottische Stromnetz angeschlossen wird. Der 450-Megawatt-Windenergiepark wird genug Strom zur Versorgung von 325.000 Haushalten liefern (mehr als die Anzahl von Haushalten in ganz Edinburgh), was 3,7 % des schottischen Gesamtenergiebedarfs entspricht. Die Bauvorbereitungen für den Windenergiepark sollen nächstens Jahr starten; der erste Strom soll 2018 erzeugt werden.

NnG stellt Investitionskapitalaufwendungen von rund 1,5 Milliarden Pfund dar und wird der erste Offshore-Windenergiepark im Vereinigten Königreich sein, der eine echte regresslose Projektfinanzierung bereits für die Bauphase angezogen hat. Er hat sich für die Infrastructure UK Treasury Guarantee und Finanzmittel der Europäischen Investitionsbank vorqualifiziert.

Der Windenergiepark wird aus bis zu 75 Windrädern bestehen und eine Fläche von etwa 80 Quadratkilometern einnehmen. An seinem küstennächsten Punkt ist er 15 Kilometer von der Fife-Küste entfernt, in einer Wassertiefe von 45 bis 55 Metern.

Das Unterseekabel, das den Strom des Windenergieparks leitet, wird bei Thorntonloch Beach in East Lothian das Land erreichen; von dort wird es als unterirdisches Kabel einer 12,5 Kilometer langen Strecke zu einer Transformatorenstation folgen, die sich innerhalb der Crystal Rig-Windenergieanlage in den Lammermuir Hills befindet. Der Park soll im Dezember 2016 mit dem Netz verbunden werden; 2013 hat der East Lothian Council die Planungsgenehmigung für die Strecke des unterirdischen Kabels erteilt.

NnG wird im Laufe seines Baus und Betriebs hunderte direkter und indirekter Arbeitsplätze schaffen. Mainstream hat das bevorzugte Anlagenperipherie-Subunternehmen GeoSea und ein STDL/Prysmian-Konsortium gewählt. GeoSea wird die Windradfundamente entwerfen, liefern und installieren und auch die Windräder und die Offshore-Transformatorenstation bauen. Das STDL/Prysmian-Konsortium wird die elektrischen Anschlüsse planen, bereitstellen und durchführen.

Eddie O'Connor, Gründer und Hauptgeschäftsführer von Mainstream Renewable Power, sagte: "Die heutige Ankündigung ist für Schottland besonders wichtig, da dies das erste Mal ist, dass ein Windenergiepark in schottischen Gewässern gebaut wird, um schottische Haushalte und Unternehmen mit erneuerbarer Energie zu versorgen. Tatsächlich wird er genügend grünen Strom liefern, um mehr als die Gesamtheit der Haushalte in Edinburgh zu versorgen."

Andy Kinsella, Chief Operating Officer für Mainstream Renewable Power, sagte: "Dies ist für die globale Offshore-Windenergiebranche von hoher Bedeutung, da es der erste Offshore-Windenergiepark dieser Grösse sein wird, der von einem Privatunternehmen allein durch Projektfinanzierung gebaut wird. Er belegt die weltweit führende Fachkompetenz des Offshore-Entwicklungsteams von Mainstream, das an diesem Projekt seit der Firmengründung 2008 gearbeitet hat, und stärkt Mainstreams Position als weltweit führender unabhängiger Entwickler von Offshore-Windenergieanlagen."

Er fuhr fort: "Bei einem erschöpfenden Umweltverträglichkeitsbewertungsprozess haben wir eng mit der schottischen Regierung und ihren Behörden zusammengearbeitet und freuen uns auf die Fortsetzung unserer erstklassigen ökologischen Überwachung gemeinsam mit diesen Behörden und anderen wichtigen Beteiligten während des Baus und danach."

Mainstream Renewable Power wurde 2009 von The Crown Estate mit exklusiven Rechten ausgestattet; der NnG-Standort wurde 2011 im Rahmen der strategischen Umweltverträglichkeitsbewertung der schottischen Regierung als geeignet für die Offshore-Windparkentwicklung befunden; NnG sicherte seinen Netzanschluss 2010; ausserdem wurde 2011 ein Pachtvertrag mit The Crown Estate abgeschlossen. Der Antrag auf Zustimmung wurde 2012 beim Marine Scotland Licensing Operations Team eingereicht.

Informationen zu Mainstream Renewable Power

Mainstream Renewable Power ist einer der weltweit führenden unabhängigen Entwickler erneuerbarer Energieprojekte. Mit einer Entwicklungs-Pipeline von über 17.000 Megawatt rund um die Welt betreibt, errichtet es derzeit Solar- und Windenergieparks in Irland, Südafrika, Chile und Kanada.

Als Europas führender unabhängiger Offshore-Windenergieparkentwickler entwickelt Mainstream Windenergieprojekte knapp unter 8 GW in England, Schottland und Deutschland mit 4,45 GW gesicherten Stromnetzanschlüssen für diese Offshore-Projekte.

Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in Berlin, Kapstadt, Chicago, Dublin, Glasgow, Johannesburg, London, Santiago und Toronto.

http://www.mainstreamrp.com

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Neart na Gaoithe
Kirstin Stevenson / Callum Spreng
Spreng & Co Ltd
Tel.: +44(0)141-548-5191
Mobil: +44(0)7803-970106 / +44(0)7803-970103
E-Mail: Kirstin@sprengandco.com / Callum@sprengandco.com

Mainstream Renewable Power
Emmet Curley
Kommunikationsleiter
Mainstream Renewable Power
Tel.: +27-21-657-4071
Mobil: +27-60-564-6588
 

Photo: 
http://photos.prnewswire.com/prnh/20141010/709908
 

Original-Content von: Mainstream Renewable Power Ltd, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Mainstream Renewable Power Ltd

Das könnte Sie auch interessieren: