DrEd startet erste ärztliche Video-Sprechstunde für deutsche Patienten

Hamburg/London (ots) - Wer seinen Arzt von zu Hause oder unterwegs sprechen möchte, kann dies ab jetzt auch online erledigen: In der DrEd Video-Sprechstunde. Ab heute entscheiden Patienten, wie sie mit den Ärzten der Online-Praxis DrEd kommunizieren: Entweder per Internet, mit dem Telefon oder in der Video-Sprechstunde.

Alles, was der Patient benötigt, ist ein internetfähiges Gerät (PC, Smartphone oder Tablet) und eine stabile Internetverbindung. Arzt und Patient sehen und hören sich wie in einer normalen Arztpraxis. Der Arzt von DrEd kann so mit den Patienten vertrauensvoll kommunizieren und sie kompetent beraten. Stellt der Arzt im Rahmen der Video-Sprechstunde ein Rezept aus, kann dieses in allen deutschen Versand- sowie in lokalen Apotheken eingelöst werden.

Mit der Video-Sprechstunde erweitert DrEd das Portfolio seiner neuartigen telemedizinischen Leistungen. Die Nutzung der professionellen Cisco WebEx® Technologie ermöglicht eine einfache und sichere, da verschlüsselte, Datenübertragung. Die Vertraulichkeit des Arzt-Patientengesprächs ist somit vollständig gewährleistet. "Im Rahmen der Video-Sprechstunde können wir deutlich mehr Patienten beraten und behandeln als nur per Internet und Telefon. Das persönliche Gespräch und der Blickkontakt helfen Patienten, Hemmungen vor der modernen Telemedizin abzubauen und schaffen Vertrauen in diese neue Form des Arztbesuchs", sagt David Meinertz (38), Gründer und Geschäftsführer von DrEd.

Der prognostizierte Rückgang bei Hausärzten, die steigende und kostentreibende Belastung von Notaufnahmen mit Bagatellfällen sowie die sich ändernden Bedürfnisse der Bevölkerung verlangen nach neuen, innovativen und flexiblen ärztlichen Versorgungsformen. Die DrEd Video-Sprechstunde ermöglicht so einen niederschwelligen, wohnortunabhängigen und zeitsparenden Kommunikationsweg zwischen Arzt und Patient.

DrEd ist ein führender Anbieter telemedizinischer Leistungen für Patienten in Europa. DrEd berät und behandelt Patienten in Deutschland, Österreich, Schweiz und England per Internet, Telefon und Video. Das Arzt-Patientenverhältnis ist in den Sprechstunden von DrEd vertraulich. Datenschutz und Datensicherheit sind besonders wichtig. Daten werden ausschließlich verschlüsselt übertragen und verschlüsselt gespeichert. Mehr als 15,000 Patienten haben seit November 2011 die Sprechstunden von DrEd besucht. Patienten profitieren von dem sowohl zeitlich als auch örtlich vollkommen unabhängigen Angebot ärztlicher Leistungen. Es gibt weder lange Anfahrtswege noch Wartezeiten in der Praxis. Zudem entfällt durch die vertrauliche Arbeitsweise gerade auch bei peinlichen Themen wie Potenzstörungen oder Geschlechtskrankheiten die Scheu, die eine Vielzahl von Patienten aus den traditionellen Arztpraxen fernhält (www.DrEd.com).

Cisco WebEx® ist der weltweit führende Anbieter von Webkonferenzen. Online-Meetings können jederzeit und rund um die Uhr von jedem PC, Tablet oder Smartphone abgehalten werden. (www.webex.de).

Pressekontakt:

Jens Apermann | Hamburg | Tel +49-177-630 20 76 | jens@dred.com