Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zu Flüchtlingshelfern

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Rundschau kommentiert die Studie zu den ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern:

Die rechtspopulistische Alternative für Deutschland und ihr Fußvolk bekommen mit ihren Rassismen und dem dumpfen "Wir sind das Volk"-Habitus so viel mediale und politische Aufmerksamkeit, dass sie deutlichen Einfluss auf die Politik der großen Parteien nehmen. Zugleich wird eine andere, konstruktivere Kraft politisch viel zu wenig wahrgenommen: die vielen Tausend Flüchtlingshelfer und ihre Vereine und Initiativen.

Deren unverzichtbare Rolle bei der Integration von Flüchtlingen bestreitet zwar niemand mehr. Aber die Freiwilligen sind mehr als nützliche Lückenbüßer. Sie können verstanden werden als große, dezentrale Bewegung für ein weltoffenes, menschliches Deutschland, die eine ganz andere Politik will als AfD und Co. Fatal nur, dass das angesichts fehlender Massenaufmärsche und Gewalttaten bei den Entscheidungsträgern kaum gehört wird.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: