Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zur Flughafensicherheit

Frankfurt (ots) - Die Frankfurter Rundschau schreibt zu den Sicherheitsmängeln am Frankfurter Rlughafen:

Am Frankfurter Flughafen hat es nicht nur einzelne Sicherheitspannen gegeben. Der Fehler lag im System. Sicherheit ist zur Ware geworden. Es gibt Ausschreibungen, bei denen die Anbieter möglichst günstige Preise aufrufen. Wo früher einmal gut ausgebildete Polizisten oder zumindest Angestellte des Flughafens ihren Dienst verrichteten, sind jetzt Mitarbeiter von privaten Firmen tätig. Sicherheit durch private Unternehmen, das mag bei Einlasskontrollen an der Disco-Tür funktionieren. Aber an Deutschlands größtem Flughafen? Wieso können Polizisten nicht die Gepäckkontrollen übernehmen? Weil sie deutlich mehr verdienen als Security-Leute und damit unsere Flugtickets teurer würden? Diesen Preis sollten wir bezahlen.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386
Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: