Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zum Freihandelsabkommen zwischen EU und Ukraine

Frankfurt (ots) - Dieses Freihandelsabkommen brachte Russland in Harnisch, trieb die Bewohner der Ostukraine in die Arme der prorussischen Rebellen. Mit anderen Worten: Es wurde Kriegsgrund. Der Aufschub des Freihandelsabkommens kommt als Kompromiss zu spät. Hätte Europa bei den langen Vorverhandlungen auch Moskau mit an den Tisch geholt, hätte es berechtigte Interessen der russischen und ostukrainischen Wirtschaft berücksichtigt, vielleicht wäre alles anders gekommen. Es ist höchst fraglich, ob Russland jetzt noch Kompromisse akzeptiert - oder nur noch Kapitulation.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: