Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zum niederländischen Srebrenica-Urteil
Titel: Zu Recht entlastet

Frankfurt (ots) - "Weil die UN keine eigene Armee unterhalten, sind für das Handeln der UN-Truppen die Staaten verantwortlich, die ihre Kontingente beitragen. Doch ihre Truppen agieren unter dem Mandat des Sicherheitsrats. Im Bosnienkrieg durfte die Blauhelmtruppe nur sich selbst verteidigen, Angriffe oder Menschenrechtsverletzungen stoppen durfte sie nicht. Deshalb kann man die Niederländer nicht für das Versagen der UN-Truppen verantwortlich machen, urteilte ein niederländisches Zivilgericht. Und das ist gut so. Wäre es anders, würden diverse Staaten den UN keine Soldaten mehr zur Verfügung stellen. Und wäre im Bosnienkrieg keine Blauhelmtruppe zustande gekommen, wäre die Opferzahl weit höher. Doch in dem sehr begrenzten Spielraum, den die Niederländer hatten, haben sie sich schuldig gemacht. Sie hätten die Bosnier, die bei ihnen Zuflucht gesucht hatten, nicht wegschicken dürfen. Elementare Regeln der Menschlichkeit stehen über den Regeln der Mission."

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: