Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur EU-Osterweiterung

Frankfurt (ots) - "Den einzigartigen Erfolg der EU-Erweiterung von 2004 sollten sich auch all jene vor Augen führen, die erweiterungsmüde sind und neue, feste Grenzen im Osten fordern. Nein! Es war richtig, Bulgarien und Rumänien aufzunehmen, auch wenn dort im Beitrittsprozess größere Fehler gemacht worden sind als 2004. Die Balkanstaaten gehören ebenfalls in die EU, und auch die Ukrainer haben eines noch fernen Tages die Chance verdient, sich für einen Beitritt zu qualifizieren. Wir alle im satten Westen sollten uns freuen, was im Osten gelungen ist - auch durch unser gelebtes Vorbild! Und wir sollten die EU als das nehmen, was sie ist: eine ewig Unvollendete, wie es auch manche der schönsten Werke der Kunst- und Musikgeschichte sind."

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: