Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur Entscheidung des Bundeskartellamtes, die Deutsche Bahn zu prüfen

Frankfurt (ots) - Nach wie vor unternimmt der Platzhirsch Deutsche Bahn alles, um der eigentlich unliebsamen Konkurrenz das Leben schwer zu machen. So bezahlen Wettbewerber nicht selten höhere Trassengebühren, mehr Geld für Bahnhofsaufenthalte, höhere Strompreise. Auch beim Ticketverkauf werden sie diskriminiert. Die Folge: Für Kunden, die mit einer Privatbahn fahren wollen, ist es mitunter ein Abenteuer, ein Ticket zu ergattern. Deshalb wird es höchste Zeit, dass das Kartellamt nun prüft. Es kann nur eine Lösung geben. Der Bahn, der die komplette Infrastruktur gehört, muss das Vertriebsmonopol entrissen werden. Wer Tickets verkauft, muss ebenso die der Konkurrenz im Angebot haben. Und das auf jeden Bahnhof, in jedem Automaten und auf einer umfassenden Internetplattform.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: