Frankfurter Rundschau: Zur Diskussion um das Image der Deutschen Bank:

Frankfurt (ots) - Eine Banken- und Finanzkrise später hat die Öffentlichkeit jegliches Verständnis verloren. Deshalb ist es gut, dass die Staatsanwaltschaften und Gerichte jetzt auftrumpfen und zur Not auch mal überziehen. Denn die Gesellschaft muss den selbst ernannten Meistern des Universums, vor allem den Investmentbankern, zeigen, wer am längeren Hebel sitzt. Das Gewerbe hat in den Zeiten der Deregulierung Blüten getrieben, die der Gesellschaft, der Volkswirtschaft insgesamt nur geschadet haben.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386