American Pistachio Growers

Was ist drin in der Nuss?
Proteine, Fette, Ballaststoffe - die beliebtesten Nüsse im Vergleich

Großer Nussvergleich: Pistazien gehören zu den Nüssen mit dem geringsten Kalorienwert pro Portion. Weiterer Text über OTS und www.presseportal.de/pm/103484 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/American Pistachio Growers"

Fresno, Kalifornien (ots) - Waren Nüsse früher allein als Fettbomben verschrien, so sind sie heute das tägliche Gesundheitsplus. In Maßen genossen können sie dazu beitragen Herzkrankheiten (1) vorzubeugen, den Cholesterinspiegel (2) zu senken und das Gewicht zu halten (3). Im großen Nussvergleich (4) werden neun verschiedene Nusssorten einander gegenübergestellt. Dabei zeigt sich: Nuss ist nicht gleich Nuss.

Verglichen mit den anderen Nüssen in der Tabelle besitzen amerikanische Pistazien und Cashews den geringsten Fettanteil (aufgerundet 45 und 46 Prozent). Außerdem haben amerikanische Pistazien mit 165 kcal den geringsten Kalorienwert pro Portion (5), dicht gefolgt von Cashews, Mandeln und Erdnüssen mit Werten zwischen 170 bis 176 kcal. Macadamia-Nüsse hingegen haben mit circa 76 Prozent den höchsten Fettanteil und besitzen einen Kalorienwert von 213 kcal pro Portion.

Bei den Ballaststoffen führen amerikanische Pistazien und Mandeln mit 3,1 und 2,8 g pro Portion die Tabelle an, dicht gefolgt von Peka-, Wal- und Erdnüssen (jeweils 2,7 g pro Portion). Cashews besitzen mit weniger als einem Gramm den geringsten Anteil an Ballaststoffen. Erdnüsse, amerikanische Pistazien und Mandeln sind die proteinreichsten Nüsse. Mit 6 bis 8 g pro Portion besitzen sie mehr als doppelt so viel Eiweiß wie Peka- und Macadamianüsse.

Fazit: Der Vergleich hat gezeigt, jede Nuss ist anders. Aber gesund und lecker sind die kleinen Energiespender alle.

Hohe Qualitätsansprüche der Amerikanischen Pistazienbauern

Die American Pistachio Growers (APG) sind ein freiwilliger Zusammenschluss von mehr als 550 Anbaubetrieben in Kalifornien, Arizona und New Mexico. Die APG wird von einem demokratisch gewählten Vorstand geleitet, der sich aus den landwirtschaftlichen Betrieben zusammensetzt. Sie alle eint das gemeinsame Ziel, ein Bewusstsein für die nahrhaften, amerikanische Pistazien zu schaffen. Die Vereinigten Staaten sind seit 2008 Weltmarktführer im Pistazienanbau. Amerikanische Pistazien sind der offizielle Snack des US Wasserballteams, des Big Mountain Snowboarders und National Geographic Adventurer of the Year 2013, Jeremy Jones, des erfolgreichen Straßenrennradfahrers Mark Cavendish und von Miss California. Weitere Informationen auf americanpistachios.de.

(1) Gebauer SK, et al. Effects of pistachios on cardiovascular disease risk factors and potential mechanisms of action: A dose response study. Am J Clin Nutr. 2008;88:651-659.

(2) Kay CD, et al. Pistachios increase serum antioxidants and lower serum oxidized-LDL in hypercholesterolemic adults. J Nutr. 2010;140:1093-1098.

(3) Flores-Mateo G, et al. Nut intake and adiposity: Meta-analysis of clinical trials. Am J Clin Nutr. 2013;97:1346-1355.

(4) Angabe ohne Gewähr nach USDA National Nutrient Database for Standard ReferenceRelease 26, Basic Report 16089: Macadamia geröstet, alle anderen Nüsse geröstet und gesalzen (Werte auf eine Nachkommastelle gerundet).

(5) Eine Portion hat das Gewicht von 28,35 g. Dies entspricht etwa 49 Nusskernen bei Pistazien und 17 Nusskernen bei Cashews.

Pressekontakt:

Wiebke Reimers, ten°east communications GmbH, Lokstedter Damm 39a,
22453 Hamburg,Tel. 040-413066-20, Mail: wiebke.reimers@teneast.de

Original-Content von: American Pistachio Growers, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: American Pistachio Growers

Das könnte Sie auch interessieren: