Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH

Hallo Grünkohl
Das niedersächsische Oldenburg startet am 6. November 2016 feierlich in die Saison

Hallo Grünkohl / Das niedersächsische Oldenburg startet am 6. November 2016 feierlich in die Saison
Hallo Grünkohl: Das niedersächsische Oldenburg startet am 6. November 2016 feierlich in die Saison. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/103182 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH/Verena Brandt / OTM GmbH"

Oldenburg (ots) - Eine Kohltour mit Grünkohlessen gehört zur Stadt wie der Karneval zu Köln. Seit 2010 ist Oldenburg die Kohltourhauptstadt und verbindet Brauchtum mit dem heutigen Lifestyle. Am 6. November 2016 eröffnet Oldenburg unter dem Motto "Hallo Grünkohl" die Saison im Rahmen eines verkaufsoffenen Sonntags. Zentraler Veranstaltungsort ist das Grünkohldorf mitten in der Innenstadt mit vielen verschiedenen Anbietern, die einen Einblick in die Vielseitigkeit des Wintergemüses geben.

Fans des norddeutschen Kultgemüses können Grünkohl sowohl klassisch gekocht als auch in anderen Variationen, als Quiche oder Pesto, bekommen. Erstmalig sind auch die Oldenburger "Geschmacksträger" mit ihrem Grünkohl Burger dabei. Wochenlang kämpften die Kandidaten in der Sat.1-Show "Karawane der Köche" mit Tim Mälzer und Roland Trettl. Korrespondierend zum Grünkohlessen präsentiert die Oldenburger Brauerei OL`s eine neue Biersorte - das Oldenburger Grünkohlbier. Wer es dagegen außergewöhnlich mag, kann die kleinste Grünkohlportion der Welt, versteckt in einer Praline, probieren oder den aromatischen Grünkohl Tee - die Kombination von Sencha, Grünkohl und Pfirsich ergibt ein einmaliges Geschmackserlebnis.

Im Botanischen Garten der Universität Oldenburg wird an Grünkohl geforscht, denn Grünkohl ist nicht gleich Grünkohl. Es gibt viele verschiedene Sorten - die sich in der Blattform, in Inhaltsstoffen, Geschmack und den Anbaubedingungen unterscheiden. Sehkraft förderndes Lutein und krebshemmende Stoffe - es steckt jedenfalls viel Gutes in den Blättern. Neuste Ergebnisse werden präsentiert.

Und da in Oldenburg die Kohltour zum Grünkohl gehört, gibt es nicht nur jede Menge Beratung, sondern auch die passende Ausstattung wie Pinnchen oder Kleidung.

Im Rahmenprogramm dürfen die Besucher einem Profikoch über die Schulter schauen, der auf einer Showbühne verschiedene Grünkohlgerichte zubereiten und erklären wird.

Pressekontakt:

Bettina Koch 
Telefon 04 41 / 36 16 13-31
Mobil 01 51 / 12 28 96 36
E-Mail: presse@oldenburg-tourist.de
Original-Content von: Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: