TRACE

TRACE zeichnet Wall Street Journal und Organized Crime And Corruption Reporting Project mit erstem Preis für investigativen Journalismus aus

Annapolis, Maryland (ots/PRNewswire) - TRACE International (https://www.traceinternational.org/home), die weltweit anerkannte Organisation gegen Bestechung, hat gestern das Organized Crime and Corruption Reporting Project (https://www.occrp.org/) (OCCRP) zusammen mit Uppdrag Granskning (Mission Investigate) des schwedischen Fernsehens und der schwedischen TT News Agency, sowie das Wall Street Journal (http://www.wsj.com/) als Träger der ersten Prizes for Investigative Reporting (https://www.traceinternational.org/investigative-reporting) (Preise für investigativen Journalismus) benannt. Die Preise wurden auf dem abschließenden Bankett des "The Greed Project" verkündet, einer dreitägigen Tagung, die TRACE im King's College (Cambridge) veranstaltete, um die Natur von Gier, Anspruchsdenken, straflosem Handeln, Betrug und Reue zu ergründen.

Die gemeinsame Ermittlung des OCCRP verfolgte einen komplexen Telekom-Skandal in Aserbaidschan, der sich von der herrschenden Azeri-Familie bis nach Stockholm erstreckte. Miranda Patrucic, investigative Journalistin und Trägerin des "ICFJ Knight International Journalism Award" des Jahres 2016, nahm den Preis für ihr Team entgegen und sagte: "Über Bestechung zu schreiben, ist schwierig, da beide Seiten gegen das Gesetz verstoßen und man deswegen praktisch niemals Quellen hat. Wir hoffen, dass dies Menschen dazu ermutigt, an Storys zu arbeiten, die sich mit Bestechung befassen und innovative Wege zu finden, zu belegen, dass dieses Vergehen nicht nur die Verantwortlichkeit der Regierung untergräbt, sondern in gewisser Weise die Demokratie an sich." Jurorin Diana Henriques sagte zu dieser Einreichung: "Im Angesicht beängstigender Gefahren wurde mutig und hartnäckig berichtet."

An der Serie des Wall Street Journal waren 10 Reporter in 7 Ländern beteiligt. Es wurden große Netzwerke der Korruption in der Regierung Malaysias, darunter der Regierungsspitze des Landes, untersucht. Jurorin Donatella Lorch beschreibt dies als "Kraftakt im Entwirren und nachfolgenden Darlegen der Komplexität dieser umfassenden Korruptionsvernetzungen für den Laien". Gerard Baker, Chefredakteur des Wall Street Journal, sagte bei Entgegennahme des Preises: "Wir sind stolz auf unsere Berichte über den 1MDB-Fonds in Malaysia, der weltweit Ermittlungen ausgelöst hat ... Die Berichte haben in einem Land, in dem die Presse regelmäßig eingeschränkt wird, zu einem seltenen Fall der Zuweisung von Verantwortung geführt."

Lobend erwähnt wurden Sönke Iwersen, der im Handelsblatt (http://www.handelsblatt.com/) eine Serie über Imtech und komplexe Preisabsprachen schrieb, sowie Ian Urbina, der in der New York Times (http://www.nytimes.com/) über "Maritime 'Repo Men': A last Resort for stolen Ships" (Inkassobeauftragte auf See: Letzte Rettung für gestohlene Schiffe) berichtete und über Firmen ermittelte, die unter anderem Alkohol und Prostitution als Bestechung nutzen, um gestohlene Schiffe wiederzuerlangen.

TRACE erhielt im ersten Jahr dieser prestigeträchtigen Auszeichnung ein überwältigendes Echo. Es wurden mehr als 50 gültige Beiträge aus 30 Ländern eingereicht. Alexandra Wrage, Präsidentin von TRACE, sagte: "Die Reaktion auf den TRACE Prize for Investigative Reporting unterstreicht die komplizierte Arbeit, die weltweit von Journalisten getan wird, welche ihre Gesellschaften durch das Aufdecken von Korruption verbessern möchten. Diese Ermittlungen sind komplex, langfristig und oftmals gefährlich. Mit diesem Preis möchten wir alle ehren, die sich dieser wichtigen Aufgabe widmen."

Der TRACE Prize for Investigative Reporting ist eine der vielen Initiativen von TRACE, um seine Zielsetzung der Hebung weltweiter wirtschaftlicher Transparenz zu unterstützen. Einreichungen für den Prize for Investigative Reporting 2017 sind ab Herbst 2016 möglich. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.traceinternational.org/investigative-reporting.

Über TRACE

TRACE International und TRACE Incorporated sind zwei eigenständige Einheiten mit gemeinsamer Zielsetzung: Hebung weltweiter wirtschaftlicher Transparenz durch Unterstützung der Compliance-Bemühungen internationaler Unternehmen und von deren Drittparteien. TRACE International ist ein gemeinnütziger Unternehmensverband, der Ressourcen zusammenführt, um seinen Mitgliedern Unterstützung bei der Compliance gegen Bestechung zuteil werden zu lassen. TRACE Incorporated bietet Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern maßgeschneiderte Due Diligence bei Risiken, Schulungen gegen Bestechung und Beratungsdienstleistungen an. TRACE International und TRACE Incorporated arbeiten Schulter an Schulter, um komplette, kostengünstige und innovative Lösungen gegen Bestechung und für die Compliance vom Drittparteien bereitzustellen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.TRACEinternational.org.

Pressekontakt:

Weitere Informationen erhalten Sie bei Caitlin Seymour
cseymour@TRACEinternational.org
718.930.7589

Original-Content von: TRACE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: TRACE

Das könnte Sie auch interessieren: