PRIX EUROPA

Wer sind Europas Beste?
PRIX EUROPA für die besten europäischen Medienprogramme geht in neue Runde

Berlin (ots) - Jedes Jahr werden Europas beste TV, Radio und Online Produktionen in Berlin gekürt. 13 PRIX EUROPA-Trophäen werden dieses Jahr vergeben, darunter ein Preis für das Lebenswerk einer herausragenden Medienpersönlichkeit und eine Auszeichnung für den besten Nachwuchsautor im Bereich Drehbuch. Von den mehr als 650 Werken, die von insgesamt 294 Organisationen aus 35 Ländern eingereicht wurden, haben es 210 in den Wettbewerb geschafft, davon 37 deutsche.

Berlin als Medienhauptstadt

Berlin wird eine Woche lang zum Mittelpunkt des europäischen Mediengeschehens: Vom 18. bis 24. Oktober werden die Gewinner ermittelt, Medienschaffende des ganzen Kontinents versammeln sich hierzu in der deutschen Hauptstadt. Gemeinsam werden sie die nominierten Beiträge sichten und diskutieren. Am Abend des 24. Oktobers wird feststehen, welches Land in welcher Kategorie die Nase vorn hat. Dann werden die begehrten Preise im Haus des Rundfunks im Rahmen einer festlichen Galaveranstaltung übergeben.

Europäisch-Deutsche Förderung

Wichtigster Förderer des PRIX EUROPA ist die Medienanstalt Berlin Brandenburg. Der RBB steht als Gastgeber an der Spitze der 21 großen europäischen Medienhäuser, die zusammen mit der European Broadcasting Union den PRIX EUROPA veranstalten. Auch die Europäische Kommission gehört zu den langjährigen Unterstützern: sie stiftet drei der insgesamt 13 Preise. Präsident des PRIX EUROPA ist Roger de Weck, Generaldirektor der Schweizerischen Radio- und Fernsehgesellschaft.

NOMINIERUNGEN AUS DEUTSCHLAND UND EINREICHER

FERNSEHKATEGORIEN

TV Documentary 
Gardenia - Bevor der letzte Vorhang fällt - Gebrüder Beetz
Filmproduktion 
Ausgedient - Hanfgarn & Ufer Filmproduktion 
Wiedersehen mit Brundibar - Douglas Wolfsperger Filmproduktion
Bugarach - Filmtank GmbH 
Das Mädchen - Was geschah mit Elisabeth K.? - Polyphon Film- und 
Fernsehgesellschaft 
TV Fiction 
Spuren des Bösen - Zauberberg - ZDF 
Unter Anklage: Der Fall Harry Wörz - Südwestrundfunk / ARD 
Die Auserwählten - Westdeutscher Rundfunk / ARD 
TV Current Affairs 
Sex - Made in Germany - Norddeutscher Rundfunk / ARD 
Die Story im Ersten - Griechisches Roulette
- Wie Athen und Brüssel Steuermilliarden verschwenden Bayerischer 
Rundfunk / ARD
Todesflug PanAm 103 - Das Rätsel von Lockerbie - ZDF 
Netwars - Krieg im Netz - ZDF/ARTE 
The Patent Wars - Filmkantine UG 
TV IRIS (Best European Intercultural Television Programme)
Ausgegrenzt - Wie Roma in Deutschland Diskriminierung erleben
Westdeutscher Rundfunk / ARD 
Die Arier - ZDF 
Ein Hauch von Freiheit - BROADVIEW TV

PRIX GENEVE EUROPE (Most Innovative Television Fiction Script by a 
Newcomer) 
Wir waren Könige - ZDF 
Poka heißt Tschüss auf Russisch - ZDF 
Zeit der Kannibalen - Westdeutscher Rundfunk / ARD 
Die Frau, die sich traut - Südwestrundfunk / ARD 
RADIOKATEGORIEN  
RADIO DOCUMENTARY 
Nýey - Nicolas Perret und Silvia Ploner 
Kreuzberg von oben. Ein Versuch über Geld und Moral -
Deutschlandradio Kultur 
Eine Geschichte vom Rummelplatz - Rundfunk Berlin Brandenburg / ARD

RADIO CURRENT AFFAIRS 
Aus den Augen, aus dem Sinn - Südwestrundfunk / ARD 
Elefantenjagd - Waffen gegen Elfenbein - Westdeutscher Rundfunk / ARD
"Der Tod kommt aus der Ferne. Drohnen, die Zukunft des Krieges" - 
Mitteldeutscher Rundfunk / ARD 
Crystal Meth - Sucht nach Leistung - Rundfunk Berlin Brandenburg / 
ARD

RADIO FICTION 
Orlando. Eine Biographie - Bayerischer Rundfunk / ARD
Qualitätskontrolle oder Warum ich die Räusper-Taste nicht drücken 
werde! - Westdeutscher Rundfunk / ARD

RADIO MUSIC 
Radiotag für Kinder 2013 - Bayerischer Rundfunk / ARD 
Salome - Die Befreiung einer Theaterfigur - Rundfunk Berlin
Brandenburg / ARD 
Sambia: "Mapondo Atemwa Mwasyuuka". 13. Tonga Music Festival Chikuni 
- Westdeutscher Rundfunk / ARD 
ONLINEKATEGORIE 

RLF - Das richtige Leben im falschen - UFA LAB 
Die Berliner Mauer - Geschichte in Bildern - Rundfunk Berlin 
Brandenburg / ARD 
m-zehn.de - Rundfunk Berlin-Brandenburg / ARD 
14 - Tagebücher des Ersten Weltkriegs - Südwestrundfunk / ARD 
netwars - out of CTRL - ZDF 

Pressekontakt:

Akkreditierung:
Presse und Fachpublikum können sich ab sofort auf www.prixeuropa.eu
akkreditieren. Hier finden Sie auch weitere Informationen und
kostenfreie Pressephotos zum Download.

Pressekontakt:
Annika Erichsen / Tel.: 030 97 993 10 913 / Mail: press@prixeuropa.eu

Twitter https://twitter.com/PRIXEUROPA
Facebook http://www.facebook.com/prixeuropa

Original-Content von: PRIX EUROPA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PRIX EUROPA

Das könnte Sie auch interessieren: