Cash statt Prämien

München (ots) - Beim Einkauf bares Geld statt Punkte sammeln - das neue Bonus-System wee macht es ab Oktober ...

P2i

100 Millionen Smartphones jetzt durch P2i geschützt

Oxford, England (ots/PRNewswire) - P2i, der Weltmarktführer im Bereich flüssigkeitsabweisender Nanotechnologie, hat einen Meilenstein erreicht: Mit seiner flüssigkeitsabweisenden Beschichtung schützt das Unternehmen mittlerweile 100 Millionen Smartphones vor Wasserschäden.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20150929/271990LOGO )

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20160219/335213 )

Ob zuhause oder unterwegs - P2is patentierte Nanobeschichtungen sorgen dafür, dass Elektrogeräte aller Art den durch Unfälle im Alltag bedingten Kontakt mit Flüssigkeiten problemlos überstehen. Das Unternehmen wird von führenden Smartphone-Marken aus aller Welt dafür gefeiert, dieses häufige, für Verbraucher nahezu alltägliche Problem gelöst zu haben.

Carl Francis, der Chief Executive Officer von P2i, erklärte:

"Für P2i ist dies ein historischer Erfolg, der zudem ein Beleg für unsere hochmoderne Technologie und unsere beispiellose Fähigkeit ist, in großvolumigen Fertigungsumgebungen bestehen zu können. In nur 12 Jahren haben wir uns von einem Technologie-Startup zu einer zuverlässigen Weltmarke entwickelt."

Durch die Integration des Nano-Beschichtungsprozesses in bestehende Fertigungsanlagen hat P2i im Bereich der Unterhaltungselektronik neue Maßstäbe in Sachen Zuverlässigkeit und Performance gesetzt.

Informationen zu P2i

P2i ist Weltmarktführer im Bereich flüssigkeitsabweisender Nanobeschichtungen und bietet Unternehmen aus aller Welt die Möglichkeit, die eigenen Produkte wirksamer vor schädlichen Elementen wie Wasser, Öl, Schweiß und Schlamm zu schützen.

Die in erster Linie für Verbraucherelektronik konzipierte P2i-Technologie schützt Endgeräte vor Wasser, verbessert ihre Zuverlässigkeit und sorgt zudem dafür, dass sie den durch Unfälle im Alltag bedingten Kontakt mit Flüssigkeiten problemlos überstehen. Bei P2is Technologie kommt ein patentierter Puls-Plasma-Prozess zum Einsatz, um Objekte mit einer unsichtbaren Schutzbeschichtung zu versehen, die den Umfang von 1/1000 des menschlichen Haares aufweist.

Die marktführende Technologie des im englischen Oxford ansässigen Unternehmens P2i ist durch mehrere Patente geschützt. Das Unternehmen kooperiert auf direktem Weg mit den führenden OEMs der Welt, um Nano-Beschichtungstechnologie in ihre bestehenden Fertigungsanlagen zu integrieren.

P2i beschäftigt etwa 100 Mitarbeiter. Zur Unterstützung seiner kontinuierlichen Entwicklungstätigkeit betreibt das Unternehmen drei Laboreinrichtungen in Großbritannien, den USA und China. Das Unternehmen hat in den weltweiten Fertigungsanlagen seiner Kunden bereits hunderte seiner Nano-Beschichtungssysteme für großvolumige Verarbeitungsprozesse in Betrieb genommen, darunter in Fabriken in Brasilien, Argentinien, den USA, China, Indien, Japan, Großbritannien, der Schweiz und Deutschland.

Nähere Informationen erhalten Sie auf http://www.P2i.com.

Pressekontakt:

Carlene Whitehead
marketing@p2i.com
+44-(0)1235-833-100
Original-Content von: P2i, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: P2i

Das könnte Sie auch interessieren: