Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e.V: Deutschland tanzt den "Tag des Hörens"

Flashmobs in Hamburg, Berlin und München machen auf Hören und Hörminderung aufmerksam (BILD)
Bundesverband der Hörgeräte-Industrie e.V: Deutschland tanzt den "Tag des Hörens"

Flashmobs in Hamburg, Berlin und München machen auf Hören und Hörminderung aufmerksam (BILD)

Deutschland tanzt den "Tag des Hörens" Flashmobs in Hamburg, Berlin und München machen auf Hören und Hörminderung aufmerksam (BILD)

   

Frankfurt am Main (ots) - Frankfurt, 23. November 2012 - Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie hat heute am "Tag des Hörens" mit Flashmobs in drei deutschen Städten auf Hören, Hörminderung und Hörtechnologie hingewiesen. Ziel war es, das Bewusstsein in der Öffentlichkeit zu stärken und eine aktive Auseinandersetzung mit dem eigenen Hörsinn zu fördern. Eine fröhliche und positive Choreographie vermittelte das Motto des Tages: "Ich geHÖRE daZU". An den Hauptbahnhöfen in Hamburg und Berlin sowie in den Stachuspassagen in München sorgten entsprechend jeweils zehn Tänzer für die Unterhaltung und das Erstaunen der Passanten. Organisiert wurden die Veranstaltungen im Auftrag des Bundesverbandes durch die Münchner Agentur spicyorange.

Weitere Informationen zum "Tag des Hörens" erhalten Sie unter http://www.ear-fidelity.de/tdh2012 oder unter http://www.facebook.com/EarFidelity

Über den Bundesverband der Hörgeräte-Industrie Der Bundesverband der Hörgeräte-Industrie ist die Vertretung der 14 auf dem deutschen Markt tätigen Hörgerätehersteller. Der Verband artikuliert die Interessen seiner Mitglieder und ist das Kommunikationsorgan für alle Themen rund um Hörtechnologie, Hörminderung und Innovation auf dem Gebiet der Audiologie. In diesem Kontext setzt sich der Verband dafür ein, die Nutzung von Hörgeräten durch Menschen mit einer Hörminderung zu erhöhen, über die Leistungsfähigkeit moderner Hörsysteme aufzuklären und Hemmschwellen bei der Nutzung abzubauen. Darüber hinaus engagiert sich der Verband für eine effektive und ergebnisorientierte Zusammenarbeit mit allen Gruppen, die an der Versorgung mit Hörsystemen beteiligt sind. Dazu gehören Hörgeräteakustiker, HNO-Ärzte, Krankenkassen, andere Verbände und Interessengruppen sowie die Politik. Der Umsatz der Hörgerätebranche mit Hörsystemen und der Anpassung der Geräte hat im Jahr 2011 etwa eine Milliarde Euro betragen.

Pressekontakt:

Kontakt Bundesverband der Hörgeräte-Industrie:
Hans-Peter Bursig
Vorsitzender des Vorstands
Lyoner Strasse 9 
60528 Frankfurt am Main 
Tel.: 069 - 6302 206 
Fax: 069 - 6302 390 
E-Mail: bursig@zvei.org
www.ear-fidelity.de
http://www.youtube.com/earfidelity
http://www.flickr.com/photos/ear-fidelity/
http://www.facebook.com/EarFidelity


Pressekontakt
Fink & Fuchs Public Relations AG
Jan Krüger
Tel.: + 49-611-74131-937
Fax: +49 (0)611-74 131-22
Email: jan.krueger@ffpr.de
www.ffpress.net