Sonntag aktuell: Kommentar zum Erzieher-Mangel

Stuttgart (ots) - Stell dir vor, es gibt viele neue Kitas, und keiner arbeitet darin. Zugespitzt könnte man so die Situation der Träger von Kindertagesstätten beschreiben. Sie suchen dringend nach Personal. Ob Eltern in Zukunft die dringend benötigten Betreuungsplätze für ihre Kinder bekommen, hängt also davon ab, ob sich genug Menschen für diesen Beruf entscheiden. Dass es bislang zu wenige tun, hat gute Gründe: wenig Gehalt, wenig Wertschätzung, zu viele Kinder pro Erzieher in den Gruppen. Durch die jetzige Diskussion steigt hoffentlich das Ansehen der Erzieher, die über die Bildung und Zukunftschancen von Kindern mitbestimmen. Bleibt das Gehalt. Bezahlt wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, freie Träger orientieren sich daran. Die nächsten Verhandlungen zwischen Bund, Kommunen und Gewerkschaften sind 2014. Der Auftrag dürfte klar sein.

Pressekontakt:

Sonntag aktuell
Joachim Volk
Telefon: +49 (0711) 7205-704
j.volk@stn.zgs.de

Das könnte Sie auch interessieren: