Sonntag aktuell: zu den Schicksalswahlen in Europa

Stuttgart (ots) - Zur Wahl stehen an diesem Sonntag Staatspräsidenten und nationale Parlamente. Aber die Ergebnisse aus drei europäischen Ländern werden die gesamte EU betreffen. Schließlich fallen die Entscheidungen mitten in die Schulden- und Euro-Krise. Eine Krise, die in Deutschland momentan zwar nur gedämpft fühlbar sein mag, die aber keineswegs ausgestanden ist. Weshalb auch die grundsätzlichen Fragen noch nicht beantwortet sind, die sie aufwirft: Ist die EU eine Schicksalsgemeinschaft? Wo liegen ihre Grenzen ideell und territorial?

Pressekontakt:

Sonntag aktuell
Joachim Volk
Telefon: +49 (0711) 7205-704
j.volk@stn.zgs.de

Das könnte Sie auch interessieren: