Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Die Suche geht weiter - Kommentar zur Bundespräsidentenwahl

Ravensburg (ots) - Es ist kaum zu glauben. Früher einmal haben sich Politiker darum beworben, Bundespräsident zu werden. Man denke zum Beispiel an Walter Scheel, an Richard von Weizsäcker, aber auch an Johannes Rau. Diesmal aber hört man vor allem, wer auf keinen Fall Bundespräsident werden soll. Und zu diesem Kreis scheint jetzt auch Norbert Lammert zu gehören. Der hat nie ein Hehl daraus gemacht, dass er mit Leib und Seele Parlamentarier ist. Seine Amtsführung hat das unterstrichen, Lammert hat sich immer für die Rechte der Parlamentarier eingesetzt.

Der zweite Mann im Staat wäre ganz bestimmt auch ein guter erster Mann gewesen. Es gibt in der deutschen Politik nur wenige so brillante Redner, die so viel zu sagen haben. Gerade erst in Dresden wurde dies bei Lammerts Auftritt wieder bewusst. Und das Renteneintrittsalter von 67 ist für einen Bundespräsidenten auch nicht hinderlich.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de
Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: