Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Zu wenig Biss für die Freiheit - Kommentar

Ravensburg (ots) - Die Gründerzahlen sind bundesweit im Keller. Und ausgerechnet in Baden-Württemberg, wo Schaffer gerne selbst das Heft in die Hand nahmen, sind die Verantwortung, das Risiko und der Aufwand für einen eigenen Betrieb nicht mehr besonders populär. Auch für den "Gründerpreis der Schwäbischen" gingen mit 38 Einsendungen noch nie so wenige Bewerbungen ein wie in diesem Jahr.

In Zeiten der Vollbeschäftigung entwickeln wenige Menschen die Motivation, ihren sicheren, gut bezahlten Arbeitsplatz und die geregelte Freizeit hinter sich zu lassen. Gründungsberater von Ostalb bis Bodensee bemerken, den Menschen fehle momentan der Biss für ein solches Wagnis. Mehr Freiheit bedeutet für eine zunehmende Zahl von Menschen mehr Freizeit statt mehr Arbeit. Das ist schön für den Einzelnen, aber schlecht für die Wettbewerbsfähigkeit im Land.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: