Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Das Internet der Dinge ist da

Ravensburg (ots) - Seit einer Generation wird vom vernetzten Haus gesprochen und vom Kühlschrank mit Internetanschluss, vom selbstfahrenden Auto und von Drohnen für den Hausgebrauch. Plötzlich sind all diese Utopien Wirklichkeit. Die Digitalisierung erreicht die Küchen und Garagen.

Spätestens jetzt müssen Technikverweigerer und Kulturpessimisten akzeptieren, dass sich elektronische Bausteine, Chips und Sensoren nicht mehr zurückdrängen lassen aus dem Alltag.

Jeder Bereich, der sich digitalisieren lässt, wird auch digitalisiert werden. Das Internet ist weder Mode noch temporäre Erscheinung. Wir sind Zeugen einer digitalen Revolution, die die Wirtschaft und Gesellschaft ebenso umwälzt wie einst der mechanische Webstuhl, die Dampfmaschine und die Elektrizität.

Dieser digitalen Revolution werden viele Unternehmen zum Opfer fallen: weil sie die Geschwindigkeit der Veränderung unterschätzen oder sich auf Erfolgen der Vergangenheit ausruhen. Der Untergang des Fotoriesen Kodak dürfte für Daimler und Samsung ein abschreckendes Beispiel sein.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de
Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: