Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: In Schröders Fußstapfen

Ravensburg (ots) - Bündnis für Industrie? War da nicht mal etwas? Richtig. 1998 schmiedete Gerhard Schröder das Bündnis für Arbeit. Gemeinsam mit Arbeitgebern und Gewerkschaften wollte man mit großem Schwung die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland verringern, neue Beschäftigung sichern. Das Bündnis war ein Vorgänger der Agenda-Politik, die dann auf lange Sicht Erfolg hatte. Sigmar Gabriel hat jetzt eine ähnliche konzertierte Aktion im Sinn. Deutschland soll auch im 21.Jahrhundert ein erfolgreiches Industrieland bleiben. Derzeit sind dafür die Strompreise entscheidend, so kommt der Zeitpunkt für Gabriels Vorstoß nicht von ungefähr. Nächste Woche will die Bundesregierung ihre Klimaschutzpläne vorlegen, wie Kohlendioxid eingespart werden soll. Umweltschützer machen Druck, Stromversorger und Industrie wollen weniger schnell vorangehen. Vizekanzler Sigmar Gabriel sucht einen Mittelweg und signalisiert der Industrie, dass er ihre Anliegen im Auge behält. Schröder ist mit diesem Kurs nicht schlecht gefahren.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: