Schwäbische Zeitung

Schwäbische Zeitung: Bafög-Erhöhung ist überfällig

Ravensburg (ots) - Dass die Studenten noch einmal zwei Jahre auf eine Bafög-Erhöhung warten müssen, ist hart. 2010 haben sie das letzte Mal mehr Geld bekommen. Wenn auch die angekündigte Erhöhung von sieben Prozent jetzt erst einmal gut klingt, relativiert sich das schnell bei einem Blick auf die Zahlen. Die Teuerungsrate allein von 2010 bis 2013 beträgt schon fast sechs Prozent. Die Bafög-Erhöhung ist deshalb nicht nur nötig, sondern längst überfällig.

Wer es ernst meint damit, dass Studenten Planungssicherheit bekommen, müsste außerdem auch für eine - vielleicht sogar automatische - jährliche Anpassung der Regelsätze eintreten. Dass künftig der Bund alleine für das Bafög zuständig sein will, ist gut, es erspart einiges Gezerre zwischen Bund und Ländern. Dass der Wohnzuschuss steigt, ist ebenfalls richtig. Aber wer den angespannten Wohnungsmarkt in Uni-Städten betrachtet, kann wenig Zweifel haben, dass der Neubau von Studentenwohnheimen eine sinnvolle Investition wäre. Hier geschieht zu wenig. Die geplante Reform ist deshalb insgesamt ein Schritt in die richtige Richtung, aber ein zu kleiner.

Pressekontakt:

Schwäbische Zeitung
Redaktion
Telefon: 0751/2955 1500
redaktion@schwaebische-zeitung.de

Original-Content von: Schwäbische Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Schwäbische Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: