Mackevision Medien Design GmbH

Filme, ganz ohne Dreharbeiten - neue Mackevision-Lösung "Motionbox" revolutioniert die Automotive Filmproduktion

Filme, ganz ohne Dreharbeiten - neue Mackevision-Lösung "Motionbox" revolutioniert die Automotive Filmproduktion
"Motionbox" bietet Unternehmen eine All-in-One-Lösung - und zwar ganz ohne Dreharbeiten. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/101984 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Mackevision Medien Design GmbH"

Stuttgart (ots) - Mackevision Medien Design GmbH aus Stuttgart revolutioniert die Automotive Filmproduktion: "Motionbox" bietet Unternehmen eine All-in-One-Lösung - und zwar ganz ohne Dreharbeiten. Speziell auf die Bedürfnisse der Branche zugeschnitten, ermöglicht diese einzigartige Bewegtbild-Datenbank jedem, selbst zum Regisseur zu werden und High-End-Filme für Messen, Produktpräsentationen, Events und vieles mehr direkt und effizient zu produzieren. Mackevision hat Motionbox speziell für die Anforderungen von Anwendern aus der Automobil-Branche entwickelt - eine Lösung die Zeit und Risiken für die Filmproduktion reduziert.

Der Bedarf der Automotive Branche an Bild- und Filminhalten ist traditionell hoch. Um diese enorme Anzahl an Bilder zu generieren, kommen heutzutage immer häufiger Computer Generated Imagery (CGI) zum Einsatz. In der Standbildproduktion entwickelte sich die CGI über die Jahre von einer technischen Neuheit hin zur qualitativ gleichwertigen Alternative der Bilderstellung. Diese Entwicklung setzt sich jetzt, dank des technischen Fortschritts und spezialisierten Dienstleistern, auch im Bewegtbild fort. Neben der offensichtlichen Kosten- und Zeitersparnis aufgrund des wegfallenden Shootings, sind CGI-Lösungen heute qualitativ auf Augenhöhe mit echten Shootings. Nahezu 80% aller Inhalte sind heute per Footagematerial und CGI fotorealistisch darstellbar und ermöglichen auch im Bewegtbild die Umsetzung anspruchsvoller Inhalte trotz eingeschränktem Zeit- und Kostenbudget. Mackevision aus Stuttgart revolutioniert jetzt die Automotive Filmproduktion, denn "Motionbox" bietet Unternehmen eine All-in-One-Lösung - und zwar ganz ohne Dreharbeiten.

Anwender werden zu Regisseuren

Das "Herzstück" von Motionbox ist die bisher einmalige und innovative Bewegtbild-Bibliothek mit vorproduziertem Filmmaterial. Es wurde speziell für die Anforderungen der Automobilindustrie gedreht und ist unkomprimiert verfügbar. Das Filmmaterial zeigt beispielsweise traumhafte Bergstraßen, atemberaubende Küstenabschnitte oder Stadtansichten etwa von der Côte d'Azur, dem Kaunertal oder aus L.A.. Es ist den hohen Anforderungen von CGI-basierten Filmproduktionen angepasst und macht die Realisation von Filmen effizienter, planbarer und unabhängiger. Anwender durchsuchen die Bibliothek einfach per Weltkarten-Ansicht - wo soll der Film spielen? - oder per Schlagwortsuche - was soll im Bild zu sehen sein? - und wählen den Shot, der ihnen am besten gefällt. Sie stellen so ihr individuelles Clipboard zusammen und werden zum eigenen Regisseur.

Dank der Kombination aus speziell vorproduziertem Filmmaterial und CGI-Postproduktion können die Experten von Mackevision nahezu jede Fahrzeugeinstellung visualisieren. Die angelieferten Konstruktionsdaten der Fahrzeuge werden in die ausgewählten Shots fotorealistisch integriert. So entsteht ein High-End-Film mit bis zu 4k Auflösung und bis zu 50 Bildern pro Sekunde, das sich für den Einsatz in verschiedensten Kommunikationskanälen eignet. Und zwar ganz ohne die sonst mit Film-Drehs verbundenen Produktionsrisiken. Einmal produziert, lassen sich in die Filme zukünftige Modellpflegen oder Produktupdates problemlos umsetzen. Wählen können Anwender zwischen zwei Varianten: Backplates ohne die Integration von Fahrzeugen oder Backplates, die eine fotorealistische CGI-Integration der Fahrzeuge beinhalten. Die hochwertigen Backplates können als Schnittmaterial oder als Basis für die Car-Animation eingesetzt werden. Ausschlaggebend ist, dass das Filmmaterial ad hoc zur Verfügung steht und somit spontan eingesetzt werden kann. Die Kunden erhalten High-End Bewegtbild-Content, der beispielweise auch als anreichendes Material für Messefilme oder Presseveranstaltungen nutzbar ist.

Neues Kreativ-Potential sowie Zeit- und Kostenersparnis

"Für vergleichbares Filmmaterial im Rahmen einer Realproduktion mussten Automobil-Hersteller bisher sehr viel Aufwand betreiben: Fahrzeug-Prototypen tarnen, Straßen sperren, Crews in Bewegung setzen und dann tagelang drehen, sofern das Wetter mitspielte. Mit Motionbox gibt es jetzt eine optimale Alternative. Die Verantwortlichen können das Clipboard, das sie sich vorstellen, einfach selbst zusammenstellen. Und das in einem Bruchteil der bisherigen Zeit und der bisherigen Kosten", erklärt Stephan Baier, General Manager Products & Development bei Mackevision.

Mit dem Einsatz der Motionbox sparen Anwender Produktionskosten und setzen gleichzeitig neues finanzielles Potential frei. Anwender umgehen Drehplanung, Disposition, aufwändige Produktionsreisen und Wetterrisiken. Durch den Einsatz der Motionbox wird Zeit gewonnen, die wiederum in Qualitätsmanagement und Finish investiert werden kann - für ein rundum perfektes Ergebnis. Aber mehr noch, die neu gewonnene Zeit setzt Kreativ-Potential frei und bietet Raum für neue Ideen. Anwender haben die Möglichkeit, neue Wege in der Filmgestaltung zu gehen. So können beispielweise Fahrzeuganimationen frei gewählt und verschiedene Kameraeinstellungen für mehr Vielfalt in der Szenenauswahl integriert werden.

Die Features im Überblick

Zu den Features der Motionbox gehören:
- Umfangreiche Shot-Auswahl: hoch-emotionale vorgefertigte Szenen
  wahlweise in 2K oder 4K Auflösung und mit 25 oder 50 Bildern pro
  Sekunde Bildwiederholrate.
- Atemberaubende Ansichten: Die vor Ort gedrehten Shots zeigen u.a.
  Szenen aus: Vancouver in Kanada, Los Angeles und Nevada in den USA,
  dem Kaunertal in Österreich, der Coté d'Azur in Südfrankreich oder
  Straßen rund um Kapstadt in Südafrika.
- Speziell für die Automobilindustrie bzw. die Fahrzeugwerbung
  optimierte Bildausschnitte und Kamerafahrten, einschließlich langer
  Einstellungen für Demo- und Design-Filme sowie klassisch-generische
  Einstellungen zur Inszenierung der Fahrzeuge.
- Einfache Benutzeroberfläche, intuitiv steuerbarer Workflow:
  Einfache Shot-Auswahl per Kartenübersicht und Schlagwortsuche..
- Integration hochrealistischer CGI-Produktdarstellungen durch
  erfahrene Mackevision-Experten.
- Hohe Aufwands- und Kostenersparnis: Kein Tarnen und An- bzw.
  Abtransportieren neuer Produkte mehr, kein Sperren von Locations,
  kein Wetterrisiko und kein Zeitaufwand für die Dreharbeiten, keine
  Sicherheitsrisiken.
- Integration von Prototypen und Showcars problemlos möglich.
- Vollumfängliche Betreuung durch Mackevision für: Planung,
  Implementierung, Integration, Test und Betrieb. 

Mackevision Medien Design GmbH (www.mackevision.com)

Die Mackevision Medien Design GmbH zählt zu den Weltmarktführern für Computer Generated Imagery (CGI). Dazu gehören die Bereiche datengestützte 3D-Visualisierung, Animation und visuelle Effekte. Das Unternehmen gestaltet und produziert Bild- und Filmmaterial sowie interaktive Anwendungen in High-End-Qualität, entwickelt Technologielösungen zur Bilderzeugung und begleitet den gesamten CGI-Prozess von der Datenaufbereitung über die kreativen Gestaltung bis zum Endprodukt. Das international aufgestellte Team betreut Großkonzerne, mittelständische Unternehmen und deren Agenturen. Mackevision wurde 1994 gegründet. Heute arbeiten mehr als 400 Mitarbeiter am Hauptsitz Stuttgart sowie an den Standorten München, Hamburg London, Florenz, Detroit, Los Angeles, New York, Peking, Seoul, Tokio und Singapur.

Pressekontakt:

Mackevision Medien Design GmbH
Nadja Atwaa
Senior Public Relations Manager
Forststraße 7
70174 Stuttgart
Tel. +49 711 933048 26
Mobil +49 151 1956 5782
Fax +49 711 933048 90
E-Mail: nadja.atwaa@mackevision.com
www.mackevision.com
Original-Content von: Mackevision Medien Design GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: