Gruner+Jahr, GRAZIA

Carine Roitfeld: "Angela Merkel trägt zu viel Farbe"

Hamburg (ots) - In der neuen GRAZIA (Ausgabe 9/2016, ab morgen im Handel) redet Star-Stylistin und Freundin von Karl Lagerfeld Carine Roitfeld (61) über ihre zweite Kollektion mit dem japanischen Label Uniqlo, die Zusammenarbeit mit den US-Stars Kanye West und Kim Kardashian und gibt Angela Merkel Styling Tipps. Seit drei Jahren ist Carine Roitfeld nicht mehr Chefin der französischen "Vogue". Und trotzdem läuft in der Modewelt nichts ohne sie. Sie setzt Trends, betont aber stets, dass sie niemals welchen folgen würde: "Wir Frauen müssen Schüchternheit überspielen. Das verlange ich, sonst gehen wir unter." Und weiter verriet sie uns: "Ich bin Chef-Redakteurin eines Magazins und muss eine klare Vision haben. Ich weiß zum Beispiel, dass man niemals Trends folgen darf."

Sogar für Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sie ein paar Tipps parat: "Angela Merkel ist eine tolle Frau, auf die können Sie stolz sein. Okay, manchmal trägt sie etwas zu viel Farbe, wovon ich abraten würde. Und sie hat tolle Augen. Vielleicht sollte sie es mal mit Smokey Eyes versuchen." Frau Roitfeld hat übrigens auch Verständnis für eine typisch deutsche Modesünde: "Socken in Birkenstocks! Ich hasse Sand an den Füßen. In diesem Fall verstehe ich Euer Faible für Geschmacklosigkeit."

Abdruck mit Hinweis auf GRAZIA frei.

Pressekontakt:

GRAZIA
Theda Harms
PR / Kommunikation
Gruner + Jahr GmbH & Co KG
Tel: +49 (0) 40 / 37 03 - 29 80
E-Mail: harms.theda@guj.de
www.grazia-magazin.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, GRAZIA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Gruner+Jahr, GRAZIA

Das könnte Sie auch interessieren: