Legal IQ

FBI-Ermittler John David Kuchta als Referent bei London eDiscovery Summitvertreten

London (ots/PRNewswire) - John David Kuchta wird im Rahmen des kommenden 9. jährlichen Information Governance & eDiscovery Summit vom 13. bis 15. Mai in London neben weiteren Gesetzeshütern bei einem Forum vertreten sein. Als stellvertretender Legal Attaché bei Legat London wird Kuchta Einblick in behördliche Ermittlungen geben und zudem über die grössten Ermittlungsverfahren der jüngsten Zeit sprechen.

John David Kuchta wurde im April 1991 zu einem Spezialagenten des Federal Bureau of Investigation und war in Washington, D.C. und Tampa, Florida sowie in Afghanistan und im britischen London für den Geheimdienst im Einsatz.

Nach seiner erfolgreichen Ausbildung an der FBI Academy wurde Kutcha der Aussenstelle in Washington D.C zugeteilt, wo er in den Bereichen Bandenkriminalität und schwere Gewaltdelikte ermittelte. Im November 1994 wurde er bei einem Schusswechsel mit einem gewaltbereiten Bandenmitglied schwer verletzt. Das Bandenmitglied feuerte gezielt auf Beamte der D.C. Metropolitan Police und erschoss zwei befreundete Spezialagenten des FBI sowie einen Polizeihauptmeister aus Washington D.C. Für seine Handlungsschnelligkeit unter Beschuss wurde Kuchta das Ehrenabzeichen des FBI, der The FBI Star ( Verwundetenabzeichen für Strafverfolgungsbeamte) und das Ehrenabzeichen für besonders heldenhaftes Handeln der Generalstaatsanwaltschaft verliehen.

Kuchta kehrte 1997 als FBI-Spezialagent in den Dienst zurück und stimmte einer Versetzung in die Aussenstelle Tampa des Geheimdienstes zu. Dort ermittelte er hauptsächlich in den Bereichen Cyber-Kriminalität, komplexe Betrugsfälle und politische Korruption. Im Jahr 1999 wurde er zum Strafverfolgungsbeamten des Jahres von Südwest-Florida und im Jahr 2004 von der Bundesstaatsanwaltschaft der Vereinigten Staaten zum Strafverfolgungsbeamten des Jahres im zentralen Verwaltungsbezirk Florida gekürt. Im Jahr 2009-10 wurde er dem Luftwaffenstützpunkt Bagram in Afghanistan als FBI Legal Attaché zugeteilt, wo er internationale Ermittlungen in den Bereichen Betrug und Korruption leitete. Für seine afghanischen Kollegen war Kuchta ein Mentor: Er unterstützte sie bei der erfolgreichen Verfolgung eines korrupten Polizeichefs, der das neu entstehende afghanische Rechtssystem missbrauchte, Auftragnehmer erpresste und Anschläge auf Koalitionsstreitkräfte verübte.

Augenblicklich ist Kuchta als stellvertretender Legal Attaché für strafrechtliche Ermittlungen in der US-amerikanischen Botschaft und in London tätig. Dabei ist er hauptsächlich für die Überwachung komplexer Ermittlungen in den Bereichen Wirtschaftsbetrug und FCPA zuständig. Im Rahmen seiner verschiedenen Tätigkeiten für das FBI trat Kuchta häufig als Referent bei internationalen Symposien auf. Darüber hinaus wurde er in verschiedenen landesweiten Medienkanälen interviewt und/oder vorgestellt, darunter bei America's Most Wanted, The FOX News Network, USA Network, CNN, Discovery Channel und in der Washington Post.

Bei der unglaublichen Fachveranstaltung, die Teil des diesjährigen Summit ist, werden neben Kutcha auch Richter, Behörden sowie globale eDiscovery-Bereichsleiter von Unternehmen wie News Corp, Vodafone, Central Bank or Ireland, UBS, McAfee, Michelin, Royal Dutch Shell und vielen weiteren mehr vertreten sein.

Näheres zum Gipfeltreffen und Veranstaltungsprogramm erfahren Sie auf http://www.ediscoverysummitUK.com/press, unter der Rufnummer +44(0)20-7036-1300 oder per E-Mail an enquire@iqpc.co.uk.

Pressekontakt: Stacey Cross, +44(0)207-368-9420, Stacey.cross@iqpc.co.uk oder besuchen Sie http://www.ediscoverysummitUK.com/press

Die Presse ist herzlich eingeladen, an diesem bedeutenden Branchenforum teilzunehmen. Sollten Sie an einem kostenlosen Presseausweis interessiert sein, wenden Sie sich bitte per E-Mail an Stacey Cross Stacey.cross@iqpc.co.uk

Original-Content von: Legal IQ, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Legal IQ

Das könnte Sie auch interessieren: