BurdaDirect

Burda net.night thematisiert Internet of Things
Digitale Wirtschaft diskutiert Trends der vernetzten Gesellschaft

Burda net.night thematisiert Internet of Things / Digitale Wirtschaft diskutiert Trends der vernetzten Gesellschaft
Von links: Gerhard Thomas, Dr. Michael Würtenberger, René Seifert, Stefan Winners, Dr. Thorben Keller, Dominik Alvermann, Christian Deilmann, Mario Pieper, Michael Rohowski. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/pm/101691 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter ...

München (ots) - Gestern Abend fand in München die Veranstaltung Burda net.night statt. Im Mittelpunkt stand das Thema Internet of Things. In drei Sessions diskutierten Burda-Digitalvorstand Stefan Winners sowie die BurdaDirect Geschäftsführer Michael Rohowski und Gerhard Thomas mit namhaften Speakern von BMW, Bosch und Siemens Hausgeräte sowie der Universität St. Gallen den Status Quo und erfolgsversprechende Geschäftsmodelle.

Laut Prognosen werden bis 2020 etwa 26 Milliarden Dinge im Internet vernetzt sein. In den Markt werden künftig noch viel mehr an Investitionen fließen als gegenwärtig. "Vor allem die Bereiche Wearables, Smart Home und Connected Car spielen dabei eine zentrale Rolle", ist sich Gerhard Thomas sicher. Dabei gilt es, intelligente Produkte für die digitale Transformation zu kreieren, und sich dabei am veränderten Kundenverhalten zu orientieren.

Die Machine-to-Machine-Kommunikation beeinflusst den beruflichen und privaten Alltag signifikant, da immer mehr Gegenstände mit Sensoren ausgestattet sind und Teil des Internets werden. Durch die flächendeckende Konnektivität entwickeln sich ganz neue Geschäftsmodelle. Das Start-up Tado GmbH beispielsweise bietet die energiesparende Steuerung der Klima- und Heizanlage von unterwegs an, bei Bosch und Siemens setzt man bereits seit 2011 auf smarte Hausgeräte. "Wir glauben, dass das Internet of Things das Leben deutlich komfortabler, effizienter und angenehmer machen wird", betont Christian Deilmann, Tado GmbH.

Wichtige zukunftsweisende Geschäftsstrategien gibt es auch im Automobilbereich - von Notruffunktion über automatische Kontaktaufnahme zur Werkstatt und persönlichem Concierge-Service bis hin zum Self-Driving-Car. "Ziel der Konnektivität ist es, die Zeit im Auto durch personalisierte Services nutzbar zu machen", so Dr. Michael Würtenberger, BMW Car IT.

Seit 2006 veranstaltet BurdaDirect die Burda net.night mehrmals im Jahr zu aktuellen Trends und Themen der digitalen Wirtschaft. www.burdanetnight.de

Session 1 
Internet of Things - Status Quo und Trends 
Dominik Alvermann / Acton Capital Partners 
Dr. Thorben Keller / Universität St. Gallen 
René Seifert / Venturate 
Session 2 
Erfolg sicherstellen - die richtigen Strategien, Produkte und 
Geschäftsmodelle 
Christian Deilmann / Tado 
Mario Pieper / BSH Bosch und Siemens Hausgeräte 
Stefan Winners / Burda Digital 
Session 3
Mobilität von Morgen - Connected Car 
Dr. Michael Würtenberger / BMW Car IT 
Gerhard Thomas / BurdaDirect 

Pressekontakt:

Caroliene Götz
Direktor Marketing & PR
Tel +49 781 84 6232
caroliene.goetz@burda.com

Original-Content von: BurdaDirect, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BurdaDirect

Das könnte Sie auch interessieren: