Opodo Deutschland

Auf diese Ziele fliegen die Deutschen 2014
Dublin, Faro und Basel sind laut Online Reisebüro Opodo die Top-3-Trenddestinationen

Hamburg (ots) - Das Online Reisebüro Opodo verrät, welche Flugziele 2014 das Potenzial zur Top-Destination haben. Ganz oben mitspielen dürften die Städte Dublin, Faro und Basel, die seit Jahren stetig steigende Buchungszahlen zu verzeichnen haben. Aber auch Reykjavik, Tel Aviv und Split gehören laut www.opodo.de zu den Wachstumsdestinationen. Für seine Prognose analysierte das Online Reisebüro Opodo die Buchungsdaten aller Flugdestinationen der vergangenen drei Jahre im Bereich des Individualtourismus und legte eine Top-100-Liste vor. Auf Basis der größten Zuwächse zwischen 2011 und 2013 prognostiziert Opodo die Trenddestinationen für das Jahr 2014.

Absoluter Spitzenreiter im Opodo-Ranking ist die irische Hauptstadt Dublin. Noch auf Platz 68 im Jahr 2011, steigerte sie sich auf Platz 52 im Folgejahr - und landete 2013 sogar auf Platz 28. Einen immensen Zuwachs an Buchungen verzeichnete auch die im Süden Portugals gelegene Stadt Faro. Von 2011 bis 2013 verbesserte sie ihre Position um beachtliche 36 Plätze von Rang 91 auf 55. Auch Basel in der Schweiz startet durch. Während die Metropole 2011 und 2012 noch gar nicht im Ranking vertreten war, schafft sie es 2013 schon auf Platz 62.

Die größten Überraschungen: Reykjavik, Tel Aviv und Split

Weitere Gewinner des Flugreise-Rankings sind beliebte Urlaubsstädte, die auch im Pauschal- bzw. Städtereisesegment zu den populären Destinationen gehören: So verbesserte sich Izmir von 2011 auf 2013 um 28 Ranglistenplätze (2013: Platz 67), Porto um 23 (Platz 66), Edinburgh ebenso um 23 (Platz 56) sowie Ibiza um 20 (Platz 65). Diese Ziele belegen die Plätze 4 bis 7 der Opodo-Liste.

Doch das Ranking offenbart auch Überraschendes: Reykjavik, Tel Aviv und Split erfreuen sich steigender Nachfrage und schließen somit das Top-10-Ranking ab. Auf Platz 8 das isländische Reykjavik: Die nordische Hauptstadt (+18 Plätze/ 2013: Rang 82) lockt die Reisenden mit ihrem modernen Stadtbild, innovativem Design und einer Vielzahl an kulturellen Angeboten, all dies eingebettet in eine unberührte Naturlandschaft. Tel Aviv auf Platz 9 (+17/35) wiederum macht einem israelischen Sprichwort alle Ehre, das besagt: "Jerusalem betet, Haifa arbeitet, Tel Aviv aber tanzt". So ist die Stadt Abbild eines emanzipierten Israels und gilt als modernste Stadt im Nahen Osten, die Reisenden auch ein pulsierendes Nachtleben bietet. Im Gegensatz dazu ist die Hafenstadt Split an der kroatischen Adriaküste (+17/52) eher ein Mekka für Geschichtsliebhaber und liegt damit auf Platz 10 des Opodo-Rankings. Antike und mittelalterliche Sehenswürdigkeiten erwarten Reisende bei einem Stadtbummel. Kroatien ist gleichzeitig eine kostengünstige Urlaubsalternative für diejenigen, die mediterrane Lebensart abseits der üblichen Sonnendestinationen suchen.

In den letzten Reihen: Peking, Bilbao und Lyon

Natürlich gibt es nicht nur Gewinner in der Opodo-Rangliste. Den stärksten Rückgang verzeichnete Peking in der Volksrepublik China, das um 37 Plätze auf Rang 93 abstürzte. Ebenso erlitten Bilbao (-29 Plätze/2013: Rang 96), Lyon (-25/84), Shanghai (-17/64) und San Francisco (-13/54) starke Einbußen hinsichtlich des Buchungsaufkommens. Auch Kairo verlor Buchungen und musste ein Minus von 18 Plätzen hinnehmen - vermutlich eine Folge der andauernden politischen Unruhen. 2013 landete die ägyptische Metropole auf Platz 93.

Die größten Zuwächse bei den Flugbuchungen im Individualtourismus 
2011 - 2013 
1.  Dublin
2.  Faro
3.  Basel
4.  Izmir
5.  Porto
6.  Edinburgh
7.  Ibiza
8.  Reykjavik
9.  Tel Aviv
10. Split 

Pressekontakt:

Opodo Deutschland
Bettina Lemeßier
Büschstr. 12
20354 Hamburg
Tel.: +49 (0)40 822195 - 199
Fax: +49 (0)40 822195 - 100
Mail: presse@opodo.com

Original-Content von: Opodo Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Opodo Deutschland

Das könnte Sie auch interessieren: