vente-privee.com

vente-privee.com: Mobile-Commerce Ende August besonders stark
25. August ist Rekord-Shopping-Tag
53 Prozent des Tagesumsatzes via Smartphone

Düsseldorf (ots) - Der 25. August ist Rekord-Shopping-Tag. An keinem anderen Tag wurde in 2013 so viel von unterwegs geshoppt. Der Anteil der mobilen Applikationen am vente-privee.com Gesamtumsatz lag bei 53 Prozent. Die Monate August und September sind bereits seit Launch der Applikationen in 2010 die Highlight-Monate für mobiles Shoppen.  

Das Sommerwetter und die Urlaubszeit beflügeln nicht nur die Shopping-Laune, sondern vor allem das Shoppen von unterwegs. Dank Smartphone und Tablet-Computer funktioniert der Einkauf per App auch vom Strand, vom Café oder von Balkonien aus.

Der "Everywhere-Commerce" erhält Einzug in das Shopping-Verhalten der Deutschen. Laut BITKOM Studie greift jeder vierte Online-Shopper auf mobile Endgeräte zurück.(1)

Die Online Flash Sales-Plattform vente-privee.com generiert bereits 40 Prozent des Unternehmensumsatzes über mobile Anwendungen. Seit dem Launch der Applikationen für iPhone, iPad, Android und Windows Phone in 2010 sind besonders die Monate August und September sehr beliebte Mobile-Shopping-Monate. Mit 34 bzw. 36 Prozent werden in den beiden Sommermonaten die höchsten Umsätze generiert.  

Mobile Shopper shoppen mehr

Als Rekord-Shopping-Tag 2013 gilt der 25. August. Über die Hälfte (53 Prozent) des Tagesumsatzes wurde über Smartphone und Co. verzeichnet. Die beliebtesten Produktgruppen waren Lingerie, Fashion und Schuhe. Die Bestseller-Produkte 2013 waren Sonnenbrillen: mit 46 Prozent hatten diese den höchsten mobilen Anteil. Die Auswahl der Produktgruppen zeigt, dass auch die mobile Käuferschaft unter den vente-privee.com Mitgliedern eher weiblich ist: 64 Prozent der App-Nutzer sind Frauen. Die mobile Kundin ist darüber hinaus äußerst spendabel. Im Schnitt bestellt sie doppelt so häufig wie die durchschnittliche Online-Käuferin.

Und es gibt noch einen weiteren Unterschied: die mobile Schnäppchenjägerin ist mit 34 Jahren Altersdurchschnitt um vier Jahre jünger als die Online-Käuferin.

"Mit den mobilen Applikationen erreichen wir Zielgruppen, die wir über die Online-Kanäle weniger erreichen: das ist vor allem eine jüngere sowie eine männliche Käuferschaft", so Deutschlandchef Alain Moreaux. "Wir setzen auch in Zukunft verstärkt auf den Kanal und arbeiten derzeit daran, die Apps noch besser und anwendungsfreundlicher zu machen."  

(1) http://ots.de/roIDH  

Pressekontakt:

vente-privee.com
Spedition Str. 17
40221 Düsseldorf
Tel.: +49-211-566 802 11
Fax: +49-211-566 802 10
E-Mail: slenz@vente-privee.com

Original-Content von: vente-privee.com, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: vente-privee.com

Das könnte Sie auch interessieren: