Dr. Wolz Zell GmbH

Deutsche nehmen zu wenig sekundäre Pflanzenstoffe auf
Neue Berechnungen offenbaren erhebliches Ernährungsdefizit

Geisenheim (ots) - Bei Vitalstoffen denken die meisten zunächst an Vitamine - doch mindestens genauso wichtig sind die sekundären Pflanzenstoffe wie Anthozyane aus roten Früchten, Lycopin aus der Tomate oder OPC aus Äpfeln. Denn immer mehr Studien zeigen deren äußerst positive Wirkung auf die Gesundheit. Das Problem: Es wird zu wenig Obst und Gemüse gegessen! Die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Tagesmenge von fünf faustgroßen Einheiten erreichen laut nationaler Verzehrstudie noch nicht einmal 20 Prozent der Erwachsenen in Deutschland. Für das Schließen dieser Ernährungslücke hat die Dr. Wolz Zell GmbH jetzt ein Vitalstoffpräparat entwickelt, bei dem erstmals nicht nur Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffe, sondern auch sekundäre Pflanzenstoffe in standardisierter Menge enthalten sind.

Nahrungsergänzungsprodukte werden oft mit dem Hinweis abgelehnt, "wer sich gesund ernährt, braucht das nicht." Bloß leider ernähren sich über 80 Prozent der Deutschen nicht "gesund" im Sinne der Empfehlung der DGE. Zumindest nehmen sie nicht die für eine wirksame Krankheitsprävention ausreichende Menge sekundärer Pflanzenstoffe auf. Diese hat Dr. Wolz auf Basis des Obst- und Gemüsekonsums nach der Nationalen Verzehrstudie des Max-Rubner-Instituts errechnet. Danach liegt die notwendige Zufuhr von sekundären Pflanzenstoffen für Erwachsene bei 2,7 Gramm pro Tag. Tatsächlich aufgenommen werden gerade mal 1,5 Gramm pro Tag - etwas mehr als die Hälfte von dem was sinnvoll wäre!

Mit geeigneten Nahrungsergänzungsmitteln ließe sich diese Lücke schließen. Allerdings liegen bei den meisten Präparaten die sekundären Pflanzenstoffe nicht in ihrer natürlichen, bioverfügbaren Form vor. Zudem wird bei herkömmlichen Vitalstoffkonzentraten zwar oft behauptet, dass sie eine Vielzahl sekundärer Pflanzenstoffe enthalten - sie werden aber so gut wie nie konkret ausgewiesen. In Vitalkomplex Dr. Wolz liegen die Gesamtpolyphenole, Anthocyane und weitere sekundäre Pflanzenstoffe in ihrer natürlichen Matrix und in einer standardisierten Menge vor. Damit ist es jetzt endlich möglich, sich gezielt mit diesen wertvollen Pflanzenstoffen zu versorgen.

Vitalkomplex Dr. Wolz ist ein hochwertiges Vitalstoff-Konzentrat mit Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen und einem hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen (Phenolsäuren, Flavonoiden, Anthozyanen u.a.), die in der natürlichen Matrix vorliegen. Es sollten täglich 20 ml nach Geschmack auch verdünnt mit einem Glas stillem Wasser oder Saft eingenommen werden. Das Präparat ist frei von Lactose, Gluten, Farbstoffen und künstlichen Aromastoffen. Eine Flasche Vitalkomplex Dr. Wolz (PZN 10964012) enthält 500ml des Konzentrats, kostet EUR 34,90 und ist in Apotheken und Reformhäusern oder im Dr. Wolz Online-Shop unter www.wolz.de erhältlich.

Hinweis: Eine Infografik zu dieser Presseinfo kann hier 
heruntergeladen werden: http://ots.de/C0S6d  

Über Dr. Wolz

Die Dr. Wolz Zell GmbH mit Sitz in Geisenheim/Rheingau entwickelt und produziert seit über 40 Jahren hochwirksame Präparate zur Nahrungsergänzung. Die Wirksamkeit der Präparate beruht auf jahrzehntelanger Erfahrung in Verbindung mit dem Einsatz innovativer Technologie und ist durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegt. Heute steht Dr. Wolz für ein breites Angebot an natürlichen, nachweislich wirksamen Präparaten zur Gesundherhaltung und Genesung, das in intensivem Austausch mit naturheilkundlich orientierten Ärzten, Kliniken und Wissenschaftlern permanent weiterentwickelt wird.

Weitere Informationen unter www.wolz.de.

Pressekontakt:

Dr. Wolz GmbH
Marienthaler Str. 3
65366 Geisenheim,
Tel.: 06722 - 56100
Fax: 06722 - 561020
info@wolz.de
www.wolz.de
Original-Content von: Dr. Wolz Zell GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Dr. Wolz Zell GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: