Robert Bosch Stiftung GmbH

50 Jahre Robert Bosch Stiftung - 50 Jahre Richtung Zukunft

Stuttgart (ots) -

 - Jubiläumsveranstaltungen in Stuttgart, Berlin, Freiburg und  
   München
 - Besondere Verdienste um Völkerverständigung, Bildung und Pflege
 - Seit Gründung über 1,2 Milliarden Euro für gemeinnützige Projekte 

Die Robert Bosch Stiftung feiert 2014 ihr 50-jähriges Bestehen. Heute fällt der Startschuss für die umfangreichen Aktivitäten der Stiftung im Jubiläumsjahr. Sie stehen unter dem Motto "50 Jahre Richtung Zukunft". Ihren Geburtstag begeht die Stiftung in den kommenden Monaten mit einer Reihe von Veranstaltungen.

Auf einem Bürgerfest öffnet sie am 5. Juli erstmals ihre Türen für die Öffentlichkeit und stellt den Stuttgarter Bürgern ihre Arbeit vor. Höhepunkt und Abschluss des bisher größten Einzelprojekts in der Geschichte der Robert Bosch Stiftung bildet die Einweihung des UWC Robert Bosch College in Freiburg, des ersten United World College in Deutschland. Außerdem erinnert die Stiftung im Jubiläumsjahr mit einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion an vierzig Jahre Förderung der deutsch-polnischen Beziehungen. Im Herbst schließlich veranstaltet sie eine international besetzte Konferenz zur Zukunft des Stiftens mit zahlreichen Vertretern von Stiftungen und Zivilgesellschaft. Der Bundespräsident hat seine Teilnahme in Aussicht gestellt. Die erste Veranstaltung im Zeichen des Jubiläums ist in dieser Woche die 30. Verleihung des Adelbert-von-Chamisso-Preises in der Allerheiligen Hofkirche in München.

Zum Start des Stiftungsgeburtstags bietet die Jubiläums-Website www.50-jahre-richtung-zukunft.de ab sofort einen Überblick über wegweisende Förderprojekte aus fünfzig Jahren Stiftungsgeschichte und zeigt, wofür die Robert Bosch Stiftung bis heute steht. Sie informiert über die Jubiläumsveranstaltungen im laufenden Jahr und lädt zu einem virtuellen Rundgang ins Robert Bosch Haus ein. Das online und als Druckausgabe verfügbare Jubiläumsmagazin der Stiftung stellt auf 44 Seiten die Geschichte, Arbeitsweise und Themen der Stiftung vor.

Meilensteine der Robert Bosch Stiftung:

Besonders verdient gemacht hat sich die Stiftung um die Annäherung zwischen Deutschen und Polen. Die Kontaktaufnahme über den Eisernen Vorhang hinweg war Anfang der1970-er Jahre eine Pioniertat. In der Folge ermöglichte die Stiftung Austauschreisen für 28.000 Schüler aus beiden Ländern, die Weiterbildung von 1700 polnischen Germanisten in Deutschland, die Herausgabe der 50-bändigen "Polnischen Bibliothek" in deutscher Sprache und zahlreiche weiter Projekte. Heute ist diese Erfahrung Grundlage für die Arbeit der Stiftung in anderen Ländern, oft gemeinsam mit polnischen Partnern. Weitere Schwerpunkte in der internationalen Arbeit sind die deutsch-französischen und die deutsch-amerikanischen Beziehungen sowie in jüngerer Vergangenheit der Dialog mit der Türkei und China.

In den letzten dreißig Jahren hat sich die Robert Bosch Stiftung auch als Bildungsstiftung etabliert. Mit dem Deutschen Schulpreis vergibt sie den bekanntesten und anspruchsvollsten Preis für Schulen. Wichtigstes Anliegen der Stiftung im Bereich Bildung sind faire Startbedingungen und eine individuelle Förderung junger Menschen - unabhängig von Herkunft und sozialem Status.

Mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis hat die Stiftung einen der anerkanntesten Literaturpreise in Deutschland geschaffen, der wesentlich dazu beigetragen hat, deutsche Autoren, deren Werk von einem Kulturwechsel geprägt ist, zu würdigen und ihren besonderen Beitrag zur deutschen Gegenwartsliteratur sichtbar zu machen.

Auf dem Gebiet der Gesundheit beschäftigt sich die Stiftung seit 35 Jahren mit der Kranken- und Altenpflege. Sie hat entscheidend dazu beigetragen, Pflege zu professionalisieren und als eigenständige Disziplin in Deutschland zu etablieren - ein Schritt, von dem viele Pflegebedürftige, aber auch die Beschäftigten bis heute profitieren.

Die Robert Bosch Stiftung gehört zu den großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Europa. Sie investiert jährlich rund siebzig Millionen Euro in die Förderung von ca. 800 eigenen und fremden Projekten aus den Gebieten der Völkerverständigung, Bildung, Gesellschaft und Kultur sowie Gesundheit und Wissenschaft. Insgesamt hat die Stiftung seit ihrer Gründung mehr als 1,2 Milliarden Euro für ihre gemeinnützige Arbeit eingesetzt.

Die Robert Bosch Stiftung setzt die gemeinnützigen Ziele des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort. Sie hält rund 92 Prozent der Geschäftsanteile an der Robert Bosch GmbH und finanziert sich aus den Dividenden, die sie aus dieser Beteiligung erhält. Die Stiftung hat ihren Sitz im ehemaligen Stuttgarter Wohnhaus von Robert Bosch. Dort und ihrer Berliner Repräsentanz beschäftigt sie rund 140 Mitarbeiter.

www.50-jahre-richtung-zukunft.de; www.bosch-stiftung.de

Pressekontakt:

Julia Rommel

Kommunikation
Robert Bosch Stiftung GmbH
Heidehofstraße 31
70184 Stuttgart
Telefon: 0711/46084-750
Fax: 0711/46084-10750
julia.rommel@bosch-stiftung.de
www.bosch-stiftung.de
Postfach 10 06 28
70005 Stuttgart
Robert Bosch Stiftung GmbH, Sitz: Stuttgart, Registergericht:
Amtsgericht Stuttgart, HRB 109; Geschäftsführung: Dr. Ingrid Hamm,
Prof. Dr. Joachim Rogall
Original-Content von: Robert Bosch Stiftung GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Robert Bosch Stiftung GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: