Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zum Anschlag in Dallas:

Berlin (ots) - Ausgerechnet diejenigen, die in einer demokratischen Gesellschaft eigentlich dazu da sind, für Sicherheit zu sorgen, die Leib und Leben der Bürger schützen und deren Freiheitsrechte garantieren sollen, sind für viele US-Amerikaner eher eine Bedrohung oder werden doch zumindest als solche empfunden. Besonders Schwarze, aber auch Latinos und andere Minderheiten haben zu Recht Angst. Angst vor Weißen, Angst vor Polizisten. "Black lives matter - schwarze Leben zählen", heißt der Slogan ihrer neuen Bürgerrechtsbewegung. Sie hat sich im Grunde eine Banalität auf die Fahne geschrieben: Dass man dafür auf die Straße gehen und vielleicht sogar sterben muss in einer Gesellschaft, die von sich behauptet, das Land der Freiheit (Land of the free) zu sein, gehört zu den bitteren Erkenntnissen der jüngsten Zeit.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de
Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: