Berliner Zeitung

Berliner Zeitung: Kommentar zu VW

Berlin (ots) - Was als Machtkampf bei VW tituliert wurde, ist erst einmal beendet. Martin Winterkorn darf Vorstandschef bleiben, sein Vertrag soll sogar verlängert werden. Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wollte seinen einstigen Vertrauten schassen. Das ist gründlich misslungen. Und jetzt Business as usual? Soll Winterkorn nun wirklich versuchen, die Fehler auszubügeln, die im US-Geschäft mit einer völlig falschen Modellpolitik gemacht wurden? Ganz bestimmt nicht. Winterkorn ist eine lahme Ente, auch wenn sein Vertrag verlängert wird. Selbst jeder Pförtner bei VW weiß das. So ein Chef kann keinen grundlegenden Umbau mehr angehen.

Pressekontakt:

Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Original-Content von: Berliner Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: