Huawei

Huawei nimmt mit 100 Partnerunternehmen an der CeBIT 2017 teil, um digitale Transformation zu fördern

Hannover, Deutschland (ots/PRNewswire) - Führend in neuer IKT auf dem Weg zur digitalen Transformation

Bei der CeBIT 2017 ist Huawei vom 20. bis zum 24. März 2017 mit 100 Geschäftspartnern zugegen, um IKT-Strategien und -Lösungen unter dem Motto "Leading New ICT, The Road to Digital Transformation" (Führend in neuer IKT auf dem Weg zur digitalen Transformation) vorzustellen. An Stand C30 in Halle 2 der Deutschen Messe in Hannover führt Huawei auf einer Gesamtfläche von mehr als 3.500 Quadratmetern innovative IKT und Lösungen für Wirtschaft, Technologie und Ökosysteme vor und informiert über Best Practices und Methoden für digitale Transformation, um globalen Kunden und Partnern zu helfen, ihr digitales Geschäft voranzubringen.

Die Strategie und Ziele der Huawei Enterprise Business Group laufen mit dem Motto der CeBIT 2017 "d!conomy - no limits" gleich: Es geht um richtungsweisende Unterstützung für Entscheidungsträger in den Bereichen Wirtschaft und öffentliche Verwaltung, digitale Gesellschaft und digitale Transformation.

Plattform und Ökosystem: Zwei treibende Kräfte auf dem Weg zur digitalen Transformation

Das Unternehmensgeschäft von Huawei beruht auf einer einem tiefgreifenden Verständnis des digitalen Wandels in der Industrie. Bei der Messe stellt das Unternehmen erstmals seine Plattform- und Ökosystemstrategie "Platform + Ecosystem" vor.

Yan Lida, President der Huawei Enterprise Buiness Group, sagte dazu: "Huawei ist positioniert, der bestmögliche Partner für die Befähigung der digitalen Gesellschaft, intelligenter sozialer Entwicklung und der digitalen Transformation der Industrie zu werden. Dazu legen wir die Strategie "Platform + Ecosystem" vor, die auf großen Investitionen in neue Technologien fußt, wie z. B. Cloud Computing, Internet der Dinge, Big Data, mobiles Breitband und SDN, zur Schaffung einer offenen, flexiblen, sicheren und agilen IKT-Infrastrukturplattform. Durch Aufbau eines Win-Win-Ökosystems und die umfassende Zusammenarbeit mit unseren Partnern verhelfen wir unseren Kunden zum Erfolg bei der digitalen Transformation."

Bei der CeBIT Global Conferences CEO Keynote-Ansprache erklärte Diana Yuan, President of Marketing and Solutions Sales Department der Huawei Enterprise Business Group: "Unsere Plattform legt den Schwerpunkt auf die Cloud-Pipe-Geräte-Synergie, während unser Ökosystem kundenzentrisch ist und den Fokus auf die Schaffung einer für alle vorteilhaften Umgebung für nachhaltige Entwicklung legt. Huawei implementiert die "Platform + Ecosystem"-Strategie und arbeitet eng mit Kunden und Partnern zusammen, um diesen zu helfen, den Sprung ins digitale Zeitalter zu vollziehen, indem wir die umfassenden, zuverlässigen Erkenntnisse und Kapazitäten nutzen, die wir im Rahmen unserer eigenen digitalen Transformation erlangt haben."

Bei der CeBIT 2017 stellt Huawei das Global OpenLab Program vor, um die Implementierung dieser Strategie bekanntzumachen. Bei diesem Programm kommen marktführende Partnerunternehmen zusammen, um Kapazitäten aufzubauen, innovative branchenspezifische Lösungen bereitzustellen und somit die Bausteine eines IKT-Ökosystems zu liefern, das Grundlage der smarten Gesellschaft der Zukunft sein wird. Huawei plant, in den nächsten drei Jahren weitere 15 OpenLabs einzurichten und insgesamt 200 Millionen USD dafür zu investieren. Bis Ende 2019 wird es insgesamt 20 OpenLabs geben.

"Wirtschaft", "Technologie" und "Ökosystem": Die neue IKT-Infrastruktur wird gemeinsam mit 100 Partnern präsentiert

In seinen Ausstellungsbereichen Business, Technologie und Ökosystem stellt Huawei bei der CeBIT 2017 innovative IKT-Produkte, -Lösungen und Erfolgsgeschichten vor.

Im Ausstellungsbereich Business werden die Lösungen Huaweis präsentiert, die digitale Transformation für Kunden ermöglichen. Herausgestellt werden Erfolgsgeschichten in sieben Branchen, darunter Smart City, Finanzen, Herstellung, Stromversorgung, Transportwesen, Medien und ISP. Der Messebereich "Technologie" zeigt die neue IKT-Infrastruktur Huaweis auf Grundlage der "Cloud-Pipe-Gerät"-Synergie. Im Rahmen dieser Infrastruktur kommen sieben Kerntechnologien zusammen, u. a. Internet der Dinge (mit Sicherheitsfeatures), Open Cloud, Datenzentrumsinfrastruktur, rein cloudbasierte Netzwerke (mit Sicherheitsfeatures), Cloud-Kommunikation, Wireless für Unternehmen und Services. Der gesamte Stand zeigt die Ergebnisse der Zusammenarbeit Huaweis mit 100 Partnern zum gemeinsamen Aufbau eines nachhaltigen Ökosystems, darunter führende Unternehmen wie SAP, Accenture, Infosys, T-Systems, KUKA, Hexagon, Thales, Alstom und Siemens.

Gemeinsame Ankündigungen wichtiger Partnerschaften und Vorstellung der Methoden und Praktiken der digitalen Transformation

Mehr als ein Drittel aller Fortune 500-Unternehmen haben sich für Huawei als Partner für digitale Transformation entschieden; mehr als 40 % davon zählen zu den führenden 100 Unternehmen der Welt. Bei der CeBIT 2017 werden Huawei und führende Branchenpartner gemeinsame Lösungen ankündigen und Erfolgsgeschichten präsentieren, unter anderem Folgende:

- Im Smart-City-Bereich führen Huawei und Veolia gemeinsam eine 
  Lösung für Sturmwasser- und Überschwemmungsmanagement basierend auf
  NarrowBand-IoT ein, um Notfallmaßnahmen auf wissenschaftliche Weise
  umzusetzen. Darüber hinaus entwickeln Huawei und Frequentis 
  zusammen ein offenes Ökosystem für öffentliche Sicherheitslösungen,
  die mehr Sicherheit in Städten ermöglichen. Huawei und Honeywell 
  bringen außerdem eine gemeinsame Lösung für smarte Gebäudetechnik 
  auf den Markt, die intelligentes Gebäudemanagement und einen 
  geringeren Stromverbrauch herbeiführen kann. 
- In der Finanzindustrie stellt Accenture eine Big-Data-Finanzlösung 
  vor, die auf der Big-Data-Plattform von Huawei basiert. Gemeinsam 
  präsentieren Huawei und Infosys Finacle@Kunlun, eine Lösung, mit 
  der Banken die IT-Infrastruktur und Anwendungen der obersten Ebene 
  neu aufbauen können. 
- In der Energiebranche reicht Huawei SAP die Hand, um eine Lösung 
  für Advanced Metering Infrastructure (AMI) auf den Markt zu 
  bringen. Mit Unterstützung der State Grid Tianjin Electric Power 
  Company stellt Huawei eine dedizierte Wireless-Lösung für 
  Stromnetze vor, mit der Stromversorger automatische Stromverteilung
  und intelligente Zählersysteme implementieren können. 
- Im Transportwesen unterschreiben Huawei und Indra, ein Anbieter von
  Technologielösungen für das Transportwesen, eine Absichtserklärung 
  zur globalen Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Entwicklung 
  durchgängiger IKT-Lösungen in der Branche. 
- In der Medienindustrie führen Huawei und Sony gemeinsam eine Serial
  Digital Interface (SDI) Matrix-IP-Lösung ein, um Sendefahrzeuge und
  mobile Videosysteme für globale Radio- und Fernsehunternehmen zu 
  entwickeln. 
- Im Bereich der öffentlichen Cloud berichten Nutzer der gemeinsam 
  von Huawei und Deutsche Telekom entwickelten Open Telekom Cloud 
  über die neuesten Anwendungen der Lösung: die Europäische 
  Organisation für Kernforschung (CERN) informiert über ihre 
  Erfahrungen bei der Verwendung der Open Telekom Cloud im Helix 
  Nebulae Science Cloud-Projekt. Gleichzeitig gibt der deutsche 
  Hersteller von Beleuchtungstechnik SLV bekannt, dass er eine 
  Plattform für das Internet der Dinge vorstellen wird, die auf der 
  Open Telekom Cloud basiert und Smart-Home-Projekte auf den Weg 
  bringen soll. 

Huawei wird auch künftig am Aufbau eines nachhaltigen Ökosystems arbeiten und in Industrie- und Wirtschaftspartnerschaften, die Open-Source-Community und Entwicklerplattformen investieren.

Weitere Informationen über Huawei bei der CeBIT 2017 finden Sie unter http://e.huawei.com/topic/cebit2017-en/index.html

Informationen zu Huawei

Huawei ist ein führender Anbieter globaler Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT).

Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website von Huawei unter www.huawei.com

Foto - https://mma.prnewswire.com/media/480154/Huawei_CeBIT2017.jpg

Pressekontakt:

Selina Xing
+86 744 8924 7615
xingziyue@huawei.com

Original-Content von: Huawei, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: