Huawei

Markteinführung der Agile Network 3.0-Architektur von Huawei auf dem Huawei Network Congress 2015

Beijing (ots/PRNewswire) - - Ermöglicht Unternehmen die optimale Nutzung von Geschäftsgelegenheiten im Bereich des Internets der Dinge

Huawei kündigte heute auf dem Huawei Network Congress 2015 (HNC2015) in Beijing die Markteinführung seiner Agile Network 3.0-Architektur unter dem Motto "From Agility to Imagination" an. Mit seiner neuesten Version der Agile Network-Architektur stellt Huawei seine Lösung für ein agiles Internet der Dinge (IoT, engl. für Internet of Things) vor, mit der Unternehmen eine agile IoT-Infrastruktur aufbauen können, um unbegrenzte Geschäftsgelegenheiten zu ergreifen und die Digitalisierung der Produktion, Herstellung und Logistik umzusetzen.

Foto - http://photos.prnewswire.com/prnh/20150520/217422 [http://photos.prnewswire.com/prnh/20150520/217422]

Huawei prognostiziert, dass es bis 2025 insgesamt 100 Milliarden Verbindungen weltweit geben wird und dass stündlich 2 Millionen neue Sensoren eingesetzt werden. Unsere heutigen Netzwerke können jedoch nicht die hierfür erforderliche Konnektivität bieten. Im Rahmen der HNC2015 wird Huawei auch seine Agile IoT-Lösung einführen, die aus 3 Kernkomponenten besteht: Agile IoT-Gateway, Agile Controller und LiteOS, ein einfaches IoT-Betriebssystem (BS).

"Huawei glaubt, dass die Standardisierung der IKT-Infrastruktur die Entwicklung von Internetanwendungen, einschließlich IoT-Anwendungen, begünstigen wird. Aus diesem Grund startet Huawei sein Betriebssystem für das Internet der Dinge, LiteOS", sagte Herr William Xu, Leiter für Strategie und Marketing bei Huawei, auf dem Kongress.

LiteOS ist das einfachste IoT-BS weltweit. Es ist mit seinen 10 KB sehr klein und erfordert keinerlei Konfiguration, unterstützt dabei jedoch eine automatische Erkennung und automatische Vernetzung. Es kann in unterschiedlichsten Bereichen, wie unter anderem intelligenter Haustechnik, Wearables, angeschlossenen Fahrzeugen sowie branchenübergreifend eingesetzt werden. Das LiteOS hilft, die Entwicklung von intelligenter Hardware zu vereinfachen, um die IoT-Konnektivität zu fördern. Darüber hinaus kündigte Huawei an, dass LiteOS für alle Entwickler offen sein wird, sodass diese schnell ihre eigenen IoT-Produkte entwickeln können.

Neben dem Schwerpunkt auf die Entwicklung von IoT-Infrastrukturprodukten und -lösungen widmet sich Huawei dem Aufbau eines auf Industrieanwendungen ausgerichteten IoT-Ökosystems durch Zusammenarbeit mit Partnern aus vor- und nachgelagerten Bereichen sowie der Entwicklung von Industrielösungen. Dies ist Teil des Ansatzes von Huawei, eine Business-getriebene IKT-Infrastruktur (Business-driven ICT Infrastructure, BDII) zu entwickeln und aufzubauen.

In seinem Grundsatzvortrag erläuterte Yan Lida, Präsident der Enterprise Business Group von Huawei: "BDII erfordert eine enge geschäftliche Zusammenarbeit und gemeinsame Innovationsanstrengungen zwischen Huawei und seinen Partnern. Wir sind an Industrieallianzen beteiligt, arbeiten mit Standardisierungsorganisationen im Bereich IoT zusammen und bauen zur Förderung der Industrieentwicklung innovative Forschungszentren, offene Labore sowie Entwicklungsgemeinschaften auf."

"In den letzten 3 Jahren war Huawei an mehreren intensiven technischen Kollaborationen mit unseren globalen Industriepartnern im Bereich IoT beteiligt. Wir haben eine Reihe von IoT-Lösungen entwickelt, die bereits in Gebäuden, Stromzählern, Fahrzeugen, Sporthallen, Fabriken, Verkaufsstellen und Straßenlampen zur Anwendung kommen. Gemäß unserem Ansatz, eine BDII anzubieten, wird Huawei auch in Zukunft mit weiteren Partnern arbeiten, um Lösungen auf Basis unserer Agile Network-Architektur für verschiedene vertikale Industrien zu entwickeln", sagte Liu Shaowei, Präsident, verantwortlich für die Produktlinie Switches und Unternehmenskommunikation bei Huawei.

Zusätzlich zur Agile IoT-Lösung hat Huawei auch ein Reihe von neuen Produkten und Technologien in den Bereichen Datenzentren, drahtlose Unternehmensnetzwerke, Wide Area Network (WAN) und Netzwerksicherheit herausgebracht. Zu diesen Produkten zählen unter anderem die 100 T Datenzentrum-Switches, die WLAN und LTE Integration Access Agile-Mobillösung, Router mit hohem Durchsatz und erweiterter Übertragungseffizienz sowie die Sicherheitskomplettlösung für Geräte, Netzwerk und Cloud.

Der HNC2015 ist eine bedeutende Industrieveranstaltung, auf der über 6.000 Kunden, Vertriebspartner, Journalisten, Analysten und andere Teilnehmer aus über 43 Ländern weltweit sowie 41 Aussteller, darunter Intel, SAP, IBM, VMware, Infosys und China Telecom, zusammenkommen. Im Rahmen des Kongresses organisiert Huawei rund 200 Foren und Reden zu 7 technischen Themen und 8 Industriethemen, um die Zukunft des Netzwerkaufbaus und agiler Geschäfte im Bereich IoT zu erkunden.

###

Informationen zu Huawei

Huawei ist ein führender, weltweiter Anbieter von IKT-Lösungen (Informations- und Kommunikationstechnik). Unser Ziel ist es, durch eine besser vernetzte Welt das Leben zu bereichern und die Effizienz zu steigern, als sozial verantwortungsvolles Unternehmen aufzutreten, Innovationen für die IT-Gesellschaft zu ermöglichen und die Zusammenarbeit mit anderen Industrieunternehmen zu fördern. Mit seinen kundenorientierten Innovationen und offenen Partnerschaften bietet Huawei ein Portfolio mit IKT-Komplettlösungen an, das Kunden Wettbewerbsvorteile in den Bereichen Telekommunikations- und Unternehmensnetzwerke, Geräte und Cloud-Computing verschafft. Die 170.000 Mitarbeiter von Huawei wollen maximalen Nutzen für Telekommunikationsbetreiber, Unternehmen und Verbraucher schaffen. Unsere innovativen IKT-Lösungen, Produkte und Dienste sind in über 170 Ländern und Regionen im Einsatz und dienen über einem Drittel der Weltbevölkerung. Huawei wurde im Jahr 1987 gegründet und ist ein Privatunternehmen, das sich vollständig im Besitz seiner Mitarbeiter befindet.

Weitere Informationen finden Sie online unter www.huawei.com [http://www.huawei.com/] oder folgen Sie Huawei auf:

http://www.linkedin.com/company/Huawei [http://www.linkedin.com/company/Huawei] http://www.twitter.com/Huawei [http://www.twitter.com/Huawei] http://www.facebook.com/Huawei [http://www.facebook.com/Huawei] http://www.google.com/+Huawei [http://www.google.com/+Huawei] http://www.youtube.com/Huawei [http://www.youtube.com/Huawei]

Web site: http://www.huawei.com/

Pressekontakt:

KONTAKT: Kang Ran, +86-10-82829670, kangran@huawei.com

Original-Content von: Huawei, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Huawei

Das könnte Sie auch interessieren: