Schatz im Ofen / Hauskäufer fand Geldscheine im Wert von fast 150.000 Euro (BILD)

Schatz im Ofen / Hauskäufer fand Geldscheine im Wert von fast 150.000 Euro (BILD)
Themen: Immobilien Rechtsprechung Ratgeber Verbraucher Bau

Technische Details

Dateiname: 13_02_Ofenschatz.jpg
Dateigröße: 0,3 MB (Hires)
Bildgröße: 1227x1748 (Hires)
Veröffentlicht:
Erstellt am: 25.02.2013


Bildinformationen

Firma: Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS) (newsroom)
Meldungstitel: Schatz im Ofen / Hauskäufer fand Geldscheine im Wert von fast 150.000 Euro (BILD)
Bildüberschrift: Schatz im Ofen / Hauskäufer fand Geldscheine im Wert von fast 150.000 Euro
Bildrechte: Bundesgeschaeftsstelle LBS
Fotograf: Bundesgeschaeftsstelle LBS
Objektbeschreibung: Schatz im Ofen. Hauskäufer fand Geldscheine im Wert von fast 150.000 Euro / Das kennt man sonst nur aus Romanen: Ein Mensch kauft ein Haus und entdeckt bei Renovierungsarbeiten ein Geheimversteck in der Mauer mit alten Geldscheinen (D-Mark) im Wert von knapp 150.000 Euro. Handelt es sich dabei um einen Schatzfund, den der Finder behalten darf? Oder muss er das Geld den Erben der ehemaligen Immobilienbesitzerin uebergeben? Diese Fragen musste nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS ein deutsches Gericht beantworten.
(Landgericht Duesseldorf, Aktenzeichen 15 O 103/11) / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Bundesgeschäftsstelle Landesbausparkassen (LBS)"
Aufnahmeort: Berlin
Aufnahmeprovinz: Berlin
Aufnahmeland: Deutschland