Das ZDF nimmt sich zum 50. Jubiläum selbst auf den Arm: "Lerchenberg" - die neue Sitcom mit Sascha Hehn ab dem 5. April im ZDF

Das ZDF nimmt sich zum 50. Jubiläum selbst auf den Arm: "Lerchenberg" - die neue Sitcom mit Sascha Hehn ab dem 5. April im ZDF
Dateiname: zdf-lerchenberg-allgemein.mp3
Dateigröße: 2,50 MB
Länge: 01:49 Minuten

Mainz (ots) - MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Das ZDF feiert in diesem Frühjahr seinen 50. Geburtstag. Und zum runden Jubiläum nimmt sich das Zweite Deutsche Fernsehen mal so richtig selbst auf die Schippe mit der neuen Sitcom "Lerchenberg". Der Name ist Programm, denn auf dem Mainzer Lerchenberg ist das Sendezentrum des ZDF untergebracht und das ist gleichzeitig der Handlungsort der neuen selbstironischen Comedy-Serie. In "Lerchenberg" gibt es ein ganz besonderes Wiedersehen: Hauptdarsteller ist nämlich der ehemalige Lieblingsschwiegersohn der Nation und Schwarzwaldklinik-Star Sascha Hehn. Intensiv vorbereiten musste er sich auf seine Rolle nicht, denn er spielt sich selbst. Das aber mit viel Ironie und einem unübersehbaren Augenzwinkern. Und wie viel hat der reale Sascha Hehn tatsächlich mit seiner Serienfigur gemeinsam?

O-Ton Sascha Hehn

Nichts, gar nichts, überhaupt nichts! Ich spiele hier völlig gegen mich an. Es ist auch gut so, sonst müsste ich mich anschließend nur noch verteidigen. Das wird sowieso auf mich zukommen, wenn das Ding gelaufen ist, dass alle sagen, ja, habe ich immer gewusst, der ist genau so ist der und nichts davon stimmt! (0:15)

In Lerchenberg möchte Hehn, der seine besten Tage im Fernsehen schon lange hinter sich hat, ein ganz großes Comeback starten! Dabei soll ihm die junge und idealistische Redakteurin Billie, gespielt von Eva Löbau, helfen. Die fragt sich, was ist das geeignete Format für den gealterten und eitlen Schauspieler? In der in Deutschland bislang einmaligen Sitcom "Lerchenberg" wurden reale Personen und Handlungsorte in eine fiktive Handlung eingebunden. Die ZDF-Redaktionsleiterin des kleinen Fernsehspiels, Claudia Tronnier, zur Entstehung der neuen Serie:

O-Ton Claudia Tronnier

Wir hatten zwei relativ neue, junge Redakteurinnen, die Katharina Dufner und die Milena Bonse, die beide große Serienfans sind und sich da sehr gut auskennen und die einfach so eine Lust drauf hatten, eine neue Serie zu entwickeln. Und die beiden kannten den Produzenten und auch den Regisseur und die haben sich dann zusammen gesetzt und gebrainstormt und haben dann diese Idee ausgebrütet und sind dann, als sie das ein bisschen klarer hatten, zu mir gekommen und haben mir das vorgestellt. (0:36)

Die Idee kam an. Beim Team, beim ZDF, bei den Protagonisten. Und die Dreharbeiten haben allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Der 58-jährige Hauptdarsteller Sascha Hehn ist immer noch ganz begeistert von der Atmosphäre, die in dem jungen Team herrscht. Wobei Jung und Alt sich gegenseitig prächtig ergänzt haben.

O-Ton Sascha Hehn

Das ist ein Wechselspiel! Die sind fit, die sind professionell, die sind hungrig, die sind alles das, was eine professionelle Crew an und für sich haben sollte und das haben wir alles und dabei so relaxed! Ich habe mit Amerikanern gearbeitet, also es kommt mir manchmal so vor, wir arbeiten schon amerikanisch, weil so läuft das einfach: ganz easy! (0:20)

Die weibliche Hauptrolle in "Lerchenberg", die Redakteurin Billie, wird von Eva Löbau gespielt. Die international renommierte Schauspielerin hat schon in Hollywood-Filmen wie "Inglourious Basterds" oder "Unknown Identity" mitgewirkt. Für sie war die ZDF-Sitcom eine tolle Abwechslung. Und wie war die Zusammenarbeit mit Sascha Hehn?

O-Ton Eva Löbau

Es hat sehr großen Spaß gemacht und ich hatte das Gefühl, dass da gegenseitiger Respekt ist und dass man anerkennt, was der Eine geleistet hat im Leben. Also, was Sascha vorher gemacht hat im Leben kann ich auch anerkennen und ich hatte das Gefühl, er erkennt auch an, was ich mitbringe in diese Arbeit. Und so sind wir wirklich gut gefahren. Also, ich weiß nicht, ich empfinde es jetzt wirklich nicht so wahnsinnig anders, mit Sascha zu arbeiten als mit anderen Kollegen. Aber es ist auch nicht das erste Mal, dass ich mit berühmten Leuten zusammenarbeite, so bin ich da, ehrlich gesagt, ganz entspannt. (0:32)

Abmoderation:

Das ZDF nimmt sich zum 50-jährigen Jubiläum mit einer in Deutschland einzigartigen Sitcom selbst auf den Arm. "Lerchenberg" - am Freitag, den 5. April und 12. April, jeweils ab 23 Uhr im direkten Anschluss an die "heute-show".

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
ZDF Pressestelle, 06131 7012120
all4radio, Marc Erny 0711 3277759 0

Das könnte Sie auch interessieren: