Sonne, Strand und Kängurus - Als Austauschschüler Down Under den ewigen Sommer genießen

  • Sonne, Strand und Kängurus - Als Austauschschüler Down Under den
ewigen Sommer genießen
    Dateiname: 120831-high-school-bme-de.mp3
    Dateigröße: 1,57 MB
    Länge: 01:42 Minuten
  • Sonne, Strand und Kängurus - Als Austauschschüler Down Under den
ewigen Sommer genießen
    Dateiname: 120831-high-school-otp-de.mp3
    Dateigröße: 2,99 MB
    Länge: 03:16 Minuten
Medium 0 von 2 (2 Audios)
  • Sonne, Strand und Kängurus - Als Austauschschüler Down Under den
ewigen Sommer genießen
  • Sonne, Strand und Kängurus - Als Austauschschüler Down Under den
ewigen Sommer genießen

Münster (ots) - Anmoderationsvorschlag:

Fremde Länder, andere Sitten und eine neue Sprache: Jedes Jahr zieht es tausende Schüler ins Ausland - und das möglichst weit weg von daheim. Die meisten entscheiden sich deshalb ganz klassisch für ein High School-Jahr in den USA. Dort können sie ihr Englisch aufpolieren und eine tolle Zeit verbringen. Aber auch andere Länder haben ihre Reize und sind perfekt für einen Schüleraustausch geeignet. Mehr dazu von Uwe Hohmeyer.

Sprecher: Viel Sonne, Kängurus und entspannte Leute: Australien ist der perfekte Ort, um weit weg von zu Hause die Schulbank zu drücken und Englisch zu lernen. Eine der schönsten Gegenden auf dem roten Kontinent ist Queensland, sagt Tanja Kuntz von TravelWorks.

O-Ton 1 (Tanja Kuntz, 0:18 Min.): "Das ist die Region im Nordosten des Landes, wo eigentlich immer Sommer ist. Man ist direkt am Great Barier Reef, man hat tolle Sandstrände, Surfstrände dort, tropischen Regenwald, Nationalparks, mit 'Fraser Island' die weltgrößte Sandinsel. Es gibt spannende Städte wie Brisbane und Cairns, aber auch kleine beschauliche Orte."

Sprecher: Auch die Schulen dort bieten ein interessantes Programm an. Auf dem Stundenplan stehen da nämlich neben Mathe und Englisch...

O-Ton 2 (Tanja Kuntz, 0:17 Min.): "...zum Beispiel BWL, Modedesign, Möbeldesign, Videoproduktion, Meeresbiologie. Und dann gibt's auch außerhalb des Stundenplans tolle Aktivitäten wie Bodyboarding, Aussie-Football, Marineexkursionen, Debattieren, Cricket, Rugby, Surfen - also da findet wirklich jeder was, was ihm Spaß macht."

Sprecher: Um so einen Schüleraustausch zu machen, muss man zwischen 14 und 18 Jahre alt sein und mindestens eine Vier in Englisch haben. Und falls das nötige Kleingeld fehlt, ist das auch kein Problem.

O-Ton 3 (Tanja Kuntz, 0:17 Min.): "Man kann einmal Auslands-Bafög beantragen. Dann bieten wir einen Frühbucher- oder Geschwisterrabatt an, je nachdem ob man halt in eine dieser beiden Kategorien fällt. Und ansonsten gibt's ein vielfältiges Stipendienprogramm bei TravelWorks. Mehr Infos zum Stipendienprogramm gibt's auf www.schueleraustausch-international.de."

Sprecher: Übrigens: Die beste Zeit, um in das australische Abenteuer zu starten, ist Anfang des Jahres.

O-Ton 4 (Tanja Kuntz, 0:12 Min.): "Da enden die Sommerferien in Australien. Im Januar beginnen die Schüler dort wieder die Schule. Wer da noch ausreisen möchte, muss sich ganz schnell noch bei uns bewerben, denn da ist der Bewerbungsschluss spätestens am 30.9.2012."

Abmoderationsvorschlag:

Wem das jetzt alles zu schnell ging: Alle Infos rund um den Schüleraustausch in Australien gibt's im Netz auf Schueleraustausch-international.de.

ACHTUNG REDAKTIONEN: 
  
Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de. 

Pressekontakt:

Für Deutschland & Schweiz:
Tanja Kuntz, tkuntz@travelplusgroup.de, Tel. +49 (0)2506-8303-210.
Für Österreich:
Eva-Maria Syrowatka, emsyrowatka@travelplusgroup.at, Tel. +43
(0)1-817 37 80-24

Das könnte Sie auch interessieren: