Polizeiinspektion Schwerin

POL-SN: Hamburger Allee: Durchfahrtsverbot für Autofahrer

Keine Durchfahrt: Die Beschilderung an der Hamburger Allee ist nicht für jeden eindeutig.

Schwerin (ots) -

Die Arbeiten am letzten Bauabschnitt des Grünen Tals haben begonnen. 
Seit Mittwoch wird die Strecke vom Köpmarkt in Richtung Zoo 
umfangreich  saniert, angefangen am Knotenpunkt Hamburger Allee/ 
B321. Um die Belastung während der Bauzeit so gering wie möglich zu 
halten, ist die Durchfahrt ab der Kreuzung Cottbusser Str./ Tallinner
Str. bis zum Grünen Tal nur für den öffentlichen Nahverkehr 
gestattet. Autofahrern ist die Durchfahrt strikt untersagt. Eine 
umfangreiche Beschilderung weist die Umleitung über die Plater 
Straße. Die Sperrung wird knapp sechs Wochen andauern.   

Leider haben sich in den vergangenen zwei Tagen zahlreiche Autofahrer
nicht an das Durchfahrtsverbot gehalten. Dadurch werden sich nicht 
nur die Bauarbeiten verzögern, auch die Bauarbeiter werden stark 
gefährdet. Die An- und Abfahrt der Hamburger Allee erfolgt 
ausschließlich über die Plater Straße. Die Polizei wird in den 
nächsten Tagen und Wochen verstärkt Kontrollen vornehmen und 
Verwarngelder für die Nichteinhaltung des Verbots aushändigen. 

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Sophie Pawelke
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pressestelle-pi.schwerin@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Schwerin

Das könnte Sie auch interessieren: