Polizeiinspektion Schwerin

POL-SN: Drei Glätteunfälle am Morgen in Schwerin

Schwerin (ots) - Mit einsetzendem Berufsverkehr kam es am heutigen Morgen im Zuständigkeitsbereich der Schweriner Polizei aufgrund von Straßenglätte zu drei Verkehrsunfällen ohne Personenschaden. Auf dem "Platz der ODF" kam aufgrund unangepasster Geschwindigkeit ein VW Polo ins Schleudern. Der PKW drehte sich mehrfach um die eigene Achse und krachte anschließend mit dem Heck in einen parkenden Bus. Am Polo entstand Totalschaden. Der 28 Jährige Fahrzeugführer hatte nicht die vorgeschriebene Bereifung montiert. Auf der B321, Höhe Wüstmark, kam ein LKW aufgrund der Straßenglätte nach links ab und beschädigte hierbei auf mehreren Metern die Mittelleitplanke. Im Mündungsbereich zum Gewerbegebiet Sacktannen bekam ein Fahrzeugführer aufgrund der Glätte nicht die Kurve und krachte frontal in ein im Gegenverkehr befindliches Fahrzeug. Glücklicherweise wurde auch hier niemand verletzt. Über 20.000 Euro Sachschaden ist nach ersten Einschätzungen der Polizei bei allen drei Unfällen entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Schwerin
Pressestelle
Steffen Salow
Telefon: 0385/5180-3004
E-Mail: pi-schwerin-pressestelle@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Schwerin, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Schwerin

Das könnte Sie auch interessieren: