Feuerwehr Kiel

FW-Kiel: Feuerwehr und Polizei retten Entenküken auf Kieler Autobahn

Kiel (ots) - Fünf verwaiste Entenküken sorgten heute Vormittag für eine beidseitige Vollsperrung der Autobahn A 215. Eine aufmerksame Autofahrerin meldete gegen 9.20 Uhr der Polizei, dass am Seitenstreifen eine überfahrene Ente und sich mehrere umherirrende Küken befinden. Als die darauf alarmierte Berufsfeuerwehr Kiel in Höhe Kiel Mitte eintraf, waren die Küken trotz des regen Verkehrs in den begrünten Mittelstreifen geflüchtet. Die Polizeibeamten des 3. Polreviers ließen ünverzüglich beide Fahrtrichtungen durch den Feuerwehrkran und eines zweiten Streifenwagens sperren. Nun konnten die Retter gefahrlos den Grünstreifen absuchen. Rasch wurden die hilflosen fünf Stockentenküken piepsend im Gestrüpp gesichtet und unversehrt in eine Tiertransportkiste verfrachtet. Die kurze Vollsprerrung wurde aufgehoben. Eine Feuerwehrbeamtin transportierte die Küken im Spezialfahrzeug für Kleintierettung in das Kieler Tierheim. Nach einem kurzen Check ging es weiter in eine Wildtiersammelstelle nach Preetz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kiel
Michael Krohn
Telefon: 0171 4885423
Fax: 0431 / 5905 - 204
E-Mail: michael.krohn@kiel.de

Original-Content von: Feuerwehr Kiel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Kiel

Das könnte Sie auch interessieren: