Feuerwehr Hamburg

FW-HH: Droht Ponton mit Bagger zu sinken - Feuerwehr Hamburg rettet Havaristen

Hamburg (ots) - Hamburg Neustadt, Technische Hilfe auf dem Wasser (THWAM), 18.04.2017, 17:10 Uhr, Admiralitätsstraße / Schaartorschleuse

Am späten Nachmittag ging in der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg ein Hilfeersuchen zur Pumpunterstützung für einen leckgeschlagenen Arbeitsponton ein. Der Ponton, auf dem sich ein Bagger befand und der für Hochwasserschutzbau in der Schaartorschleuse eingesetzt war, drohte zu sinken. Mithilfe von Pumpen des Betreibers und der Technik- und Umweltschutzwache der Feuerwehr Hamburg konnte der Ponton soweit stabilisiert und gelenzt werden, dass dieser aus der Schaartorschleuse durch einen Hafenschlepper zur Kehrwiederspitze geschleppt werden konnte. Durch das Löschboot "Branddirektor Krüger" wurden die Lenzmaßnahmen mit zwei Saugleitungen unterstützt, es konnten große Mengen Wasser aus den Kammern des Pontons gepumpt werden. Durch den Feuerwehrkran wurde ein Stromerzeuger an Bord des Pontons gehievt, um große Tauchpumpen betreiben zu können. Kurz nach 21:00 Uhr konnte der Havarist von der Kehrwiederspitze zu einer Werft auf der anderen Elbseite geschleppt werden. Der Schleppverband wurde hierbei durch das Löschboot begleitet. Dort konnte der Ponton abschließend an Land verbracht werden.

Eingesetzte Kräfte: 1 Löschzug der Berufsfeuerwehr, 1 Führungsdienst (B-Dienst), 1 Umweltdienst, Spezialeinsatzgruppe Taucher, 1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Hafen, 1 Feuerwehrkran, 1 Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehälter Kran, 1 Löschboot, 1 Kleinboot, 1 Pressesprecher, insgesamt 22 Einsatzkräfte

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Hamburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jan Ole Unger
Telefon: 040/42851-4022
E-Mail: presse@feuerwehr.hamburg.de
http://www.feuerwehr.hamburg.de
Original-Content von: Feuerwehr Hamburg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Hamburg

Das könnte Sie auch interessieren: